German_Comic_Con_Frankfurt_2018-2

Bericht & Fotostrecke: German Comic Con Frankfurt 2018

Am Wochenende fand in Frankfurt am Main zum zweiten Mal die German Comic Con statt. Candice King (Vampire Diaries) hatte zwar leider kurzfristig abgesagt, aber dafür machen sich andere Stars und viele Fans auf den Weg nach Frankfurt.

 

Auch in diesem Jahr fand die German Comic Con in einer der Hallen der Messe Frankfurt statt. Leider war es nicht gerade die schönste und so kamen Ausstellungsstücke oder ganze Bereiche nicht optimal zur Geltung. Dafür war der Merchandise Bereich diesmal deutlich größer und auch abwechslungsreicher, hier hatte man sich zum Vorjahr deutlich verbessert. Es gab Retro-Games und wer wollte, konnte sich für fünf Euro auf der The Big Bang Theory oder der Stranger Things Couch fotografieren lassen.

 

Neu bei den Photo Shoots mit den Stars war die Option Selfie, die bei den meisten Schauspielern angeboten wurde. Erfreulich, kein Foto oder Autogramm kostete mehr als 40 Euro. Kostenfreie Fotomotive gab es dank der 501st German Garrison, deren Mitglieder in ihren perfekten Star Wars Outfits wieder einmal bei den Besuchern für große Begeisterung sorgten. Nicht zuletzt übrigens auch, weil sie immer, egal wie lang der Tag schon war, für Fotos bereit waren. Umringt wurde auch das Marvel Action Heroes live Team, das natürlich auch gerne mit Groß und Klein für Fotos posierte.

 

Mit dem deutschen Iron Man, Miloud Rabah, wurde am Samstag die Main Stage für die Panels und Q&A’s eröffnet. Rabah, der eine offizielle Marvel Lizenz besitzt, und natürlich formvollendet als Tony Stark auf die Bühne kam, gab Einblicke in die Konstruktion seiner Iron Man Montur und warb für die DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei). Mit großer Begeisterung wurden anschließend Schauspieler wie Robert Patrick, Rutger Hauer, Sean Gunn, Aimee Garcia, die GoT Schauspieler Kate Dickie, Jerome Flynn und Vladimir Furdik, und die SoA Schauspieler Theo Rossi und Marc Boone Jr empfangen. Zu den Highlights gehörte Robert Patricks ungläubige Reaktion, als ihn ein Fan informierte, er hätte lediglich einen seiner Filme gesehen, und Aimee Garcia, die vor Stolz platzte, als einer der führenden Experten für Klingonisch ihr eine ausgezeichnete Aussprache (sie hatte in einer Folge Lucifer Klingonisch gesprochen) attestierte.

 

In Sachen bekannter Comic Zeichner war die German Comic Con übersichtlich. Dafür konnte man in der Artist Alley interessante und sehr unterschiedliche (Nachwuchs-)Künstler entdecken. Einen Cartoon Zeichner, dessen Stand sich zu besuchen lohnte, war John Thienel von The Deleted Scenes of… Nicht nur Star Trek Fans kamen dort ins schmunzeln. Alle Infos zu seinen Cartoons & Webcomics sowie Con-Auftritten findet man hier. Die Decoden Designerin FluffyDreamShop hatte für alle kawaii Fans zuckersüss verzierte Smartphonehüllen mit nach Frankfurt gebracht. Wir empfehlen einen Blick auf ihr Instagram für alle, die den Trend aus Japan lieben.

Fazit

Das wichtigste bei einer Con ist, dass die Besucher Spaß haben und wenn man sich auf der German Comic Con in Frankfurt so umblickte, dann sah man viele Besucher, die sich begeistert im X-Wing (12m lang, 10m breit) oder mit Cosplayern fotografieren ließen. Auch die Panels kamen sehr gut an. Allerdings hätte die Location wirklich schöner sein können und auch in Sachen Moderatoren für die englischsprachigen Gäste der Panels und Q&A’s kann man sich noch verbessern. Bekannte Comic Zeichner waren diesmal kaum am Start, aber dafür war das Merch Angebot vielfältig.

Wer jetzt Lust auf einen Besuch einer German Comic Con bekommen hat, der findet hier die weiteren Termine & Infos für dieses Jahr.

Fotostrecke: German Comic Con Frankfurt 2017

Ein herzliches Dankeschön gilt Petra, die für uns die Fotos gemacht hat und allen, die für uns posiert haben.

MerkenMerken

MerkenMerken