Review: Early Man – Steinzeit Bereit

Nach Shaun das Schaf – Der Film (2015) läuft am 26. März der neue Film von Aardman Animations Early Man – Steinzeit Bereit in den Kinos an. Ein Film über einen Konflikt zwischen Steinzeit- und Bronzezeitmenschen und … Fußball. Unterhaltung für die ganze Familie, Vorbereitung auf die WM oder ein paläontologisches Machwerk?

Man befindet sich in der Vorzeit. Urzeitliche Kreaturen und wollige Mammuts bevölkern die Erde. Friedlich und ohne sonderliche Ambitionen lebt ein Stamm von Steinzeitmenschen vor sich her, als plötzlich die Ruhe im Tal gestört wird. Bronzezeitmenschen, unter der Anführung von Lord Nooth, fallen in das Tal ein und verjagen den Stamm. Der junge Dug, zusammen mit seinem besten Kumpel, dem prähistorischen Wildschwein Hognob, will sich das nicht gefallen lassen und macht sich auf die Suche nach einer Lösung. Die präsentiert sich in der Form einer Herausforderung zu einem Fußballspiel – aber keiner vom Stamm hat je Fußball gespielt. Die Lage scheint hoffnungslos, doch dann trifft Dug auf die energische Goona, die sich auf die Seite der Steinzeitmenschen schlägt.

Early Man ist die erste Regiearbeit des vierfachen Oscar-Gewinners Nick Park seit Wallace & Gromit: Auf der Jagd nach dem Riesenkaninchen. Das Warten hat sich für Fans von Aardman Animation, aber auch für alle anderen, gelohnt. Das wird gleich in den ersten Minuten schon klar. Park liefert flotte 105 Minuten ab, die vollgepackt sind mit Humor, liebenswerten Figuren und so vielen Details, dass man den Film am liebsten sofort nochmal sehen will. Die Story ist recht simpel, bietet aber eine solide Basis für ein bisschen Message und viel Komik. Über Early Man können Jung und Alt lachen, manchmal wird es ein bisschen albern, aber es ist nie dumm. Mancher Gag hatte zwar schon zur Bronzezeit einen Bart, aber bei der hohen Gag-Frequenz fällt das nicht ins Gewicht.

Aardman Filme haben durch ihre Technik und das Figurendesign einen ganz eigenen Look. Eines der Highlights sind diesmal sicherlich die urzeitlichen Kreaturen. Sie sind einfach grandios schräg. Für die Originalversion konnte man Schauspieler wie Oscar-Gewinner Eddie Redmayne, Tom Hiddleston, Maisie Williams, Miriam Margolyes und Richard Aoyade als Sprecher gewinnen. Bevor Fans von Hiddlestons Stimme, und das sind bekanntlich nicht wenige, ins Kino rennen, sollte man vorwarnen: der gute Mann traf eine interessante kreative Entscheidung hinsichtlich seiner Stimme für Lord Nooth: eine Art französischer Akzent (der sich auch in der Synchro wiederfindet). Möglicherweise, wie Peter Bradshaw vom Guardian vermutete, eine Homage an John Cleese’s Akzent in Die Ritter der Kokosnuss. Vielleicht war aber auch Alkohol im Spiel. Für alle, die allein schon deswegen den Film im O-Ton sehen wollen, noch der Hinweis: man muss wirklich gut Englisch können, um die ganzen großartigen Wortspiele verstehen zu können.

Es gibt ja immer jemanden, der nach so einem Film als erstes kommentiert, dass das aber paläontologisch gesehen alles nicht korrekt sei. Gern folgt darauf: und harmlos sei der Film auch noch. Stimmt beides und ist beides kein Problem. Eigentlich ist es sogar passend, dass Early Man von einer liebenswerten Naivität ist. Wer sich daran stört, bitte, da lang gehts zum Arthouse Kino. Hier werden größere Probleme kindgerecht angepackt. Goona darf als Mädchen im Bronzezeitteam nicht mitspielen. Gibt sie deshalb ihren Traum auf? Nein! In Dugs Stamm ist nicht jeder talentiert oder klug, aber keiner wird ausgeschlossen – weder in der Gemeinschaft noch im Sport. Die Deutsche Film- und Medienbewertung verlieh Early Man sogar das Prädikat besonders wertvoll.

Fazit

Early Man – Steinzeit Bereit ist charmante, harmlose Unterhaltung für die ganze Familie. Viele liebenswerte Figuren, ein fieser Bösewicht, ein bisschen Message, ganz viel Humor, schräge Kreaturen und mit viel Liebe fürs Detail gemacht. Es geht natürlich nicht wirklich um Fußball, aber als Einstimmung auf die WM ist es sicherlich unterhaltsamer als die meisten Freundschaftsspiele. Also, bevor es ins Stadion geht: ab ins Kino!

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

8.5
Steinstark

Pros

  • Die Kreaturen
  • Witzig & charmant
  • Für die ganze Familie

Kontras

  • Story vorhersehbar
  • Paar uralte Gags

Unser Fazit


Handlung
8
Präsentation
9