Review: Rudolf the Black Cat

Am 28. Mai feiert der Animationsfilm Rudolf the Black Cat (OT: ルドルフとイッパイアッテナ, Rudorufu to Ippai attena) bei der Nippon Connection in Frankfurt seine Deutschlandpremiere. Katze geht immer, oder?

Der kleine schwarze Kater Rudolf liebt sein Frauchen über alles, aber als er ihr eines Tages nachrennt, anstatt brav zu Hause auf sie zu warten, ahnt er nicht, dass er sich schon bald viele Kilometer entfernt wiederfinden wird. Wie soll Rudolf nach Hause zurückfinden? Wie soll das kleine Katerchen überleben? Zum Glück begegnet er einem großen Kater unter dessen rauher Schale ein weicher Kern steckt und der etwas ganz besonderes kann: Lesen!

Rudolf the Black Cat hat einen klaren Erziehungsauftrag: lernt lesen und schreiben! Das wird zwar für Erwachsene wenig subtil präsentiert, aber dafür sehr süss, humorvoll, ein bisschen dramatisch und vor allem in verständlicher Art für kleine Kinder. Weil der Film ja für letztere gedacht ist, geht das völlig in Ordnung. Außerdem ist er für beide ganz spannend. Das Design der Umgebungen ist schön und trägt zur Stimmung bei, das der Katzen ist ein bisschen Geschmacksache. Aber auch wer lieber realistischere Darstellungen mag, wird die Figuren sehr schnell lieb gewinnen. Kinder werden sie vermutlich total lieben. Die Animation ist zudem gut, aber sticht nicht als besonders hervor.

Fazit

Rudolf the Black Cat ist ein sehr niedlicher Animationsfilm mit einer wichtigen Message für Kinder. Weil er schön und spannend erzählt ist, wird er auch Erwachsenen gefallen. Das Design der Katzen ist etwas gewöhnungsbedürftig, zumindest wenn man einen Hang zur realistischen Darstellung hat, aber Kindern wird’s bestimmt sehr gefallen.

Rudolf the Black Cat (Vorstellung mit eingesprochenen dt. Dialogen) wird am Sonntag, 28. Mai, um 15:00 Uhr im Naxoshalle Kino, Frankfurt gezeigt. Der Film geht ca. 90 Minuten und hat die FSK 0 erhalten. Alle Infos und Link zum Ticketverkauf gibt es hier.

6.5
Süss

Pros

  • Kindgerecht
  • Gute Message
  • Süss, humorvoll, spannend

Kontras

  • Etwas unsubtil
  • Katzen-Design Geschmacksache
  • Durchschnittliche Animation

Unser Fazit


Handlung
7
Präsentation
6