Nippon_Connection_2017_Sake

Programm der 17. Nippon Connection online

Das vollständige Programm (FilmeTimetable / Sektionen) der 17. Nippon Connection, das große japanische Film- und Kulturfestival in Frankfurt am Main, ist online. Auch der Ticketvorverkauf (alle Infos dazu hier) ist gestartet.  In der Zeit vom 23. bis 28. Mai können Japan-Fans und solche, die es noch werden wollen, zwischen rund 100 Filmen und zahlreichen Workshops, Vorträgen, Konzerten u.v.m. wählen.

Shin Godzilla

Wer sich auch nur ein kleines bisschen für Japan interessiert – oder einfach mal was anderes unternehmen will – sollte einen Blick in das Programm werfen. Animationsfilme, Dramen, Komödien, Zombies, Gangster und Godzilla – es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wem das alles zu frivol ist, für den gibt es Dokumentarfilme, und wem das alles nicht frivol genug ist, für den gibt es Filme aus dem Roman Porno Genre.

Der Bereich Nippon Culture bietet auch in diesem Jahr eine bunte, interessante Mischung an. Hier gibt es alles von Ausstellungen, Performances, Vorträgen, Workshops (u.a. Shiatsu, kochen & backen mit Macha), bis zu Shogi (japanisches Schach) und Videospielen. Damit man aber nicht immer nur sitzt, gibt es an drei Tagen auch Rajio Taiso, japanische Radio-Gymnastik (Eintritt frei).

Rajio Taiso – Japanische Radio Gymnastik

Wer übrigens das Festival einmal ganz nah erleben möchte, der kann sich als Helfer bewerben (alle Infos hier) oder sein Sofa/Gästebett einem der Filmschaffenden oder Künstler aus Japan zur Verfügung stellen (alle Infos hier). Die Nippon Connection wird fast komplett ehrenamtlich auf die Beine gestellt und ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es wirklich eine tolle Erfahrung ist. Mehr zur Nippon Connection auf der Homepage des Festivals oder auf Facebook.