BD Review: Poldark – Staffel 1

Egal ob zum binge-watching am Wochenende oder um mit jeder Folge abends dem Wochenende einen Schritt näher zu kommen, die Historienserie Poldark, so hört man aus Großbritannien (Publikumspreis 2016 bei den BAFTAs), sei für beides ideal. Wir haben die Blu-ray der ersten Staffel darauf getestet, ob uns Aidan Turner (Der Hobbit) als edler Ross Poldark erfolgreich unterhalten kann – und zwar nicht nur, weil es ihm Schwierigkeiten zu bereiten scheint, das Hemd anzubehalten.

1783 kehrt Ross Poldark (Aidan Turner) aus dem amerikanischen Unabhängigkeitskrieg zurück in seine Heimat Cornwall und findet nichts mehr so vor, wie er es verlassen hat. Sein Vater ist gestorben, der Familienbesitz und die Minen heruntergewirtschaftet und seine Jugendliebe Elizabeth (Heida Reed) ist mit seinem Cousin Francis verlobt. Als er auch noch sieht, wie schlecht es den ehemaligen Minenarbeitern geht, beschließt er ihnen zu helfen, anstatt Cornwall den Rücken zu kehren. Doch mit seinem Sinn für soziale Gerechtigkeit stößt er den Adel und das neureiche Bürgertum vor den Kopf. Dazu kommt, dass er das Mädchen Demelza (Eleanor Tomlinson) rettet und als Dienstmagd einstellt. Mit der Zeit wird Demelza unentbehrlich für ihn und Ross findet sich plötzlich nicht nur zwischen zwei sozialen Schichten hin- und hergerissen, sondern auch zwischen zwei Frauen.

Die Romane des englischen Autors Winston Graham um den aufrechten Captain Ross Poldark wurden bereits 1975 als Serie verfilmt und gehören zu den erfolgreichsten BBC-Produktionen aller Zeiten. Die Neuauflage von 2015 steht ihr in Sachen Erfolg nichts nach: 8 Millionen Briten zog es vor den Bildschirm – pro Folge. Kein Wunder, denn auch wenn die Geschichte Seifenopern-ähnliche Züge hat, ist sie spannend und vor allem mit prächtigen Bildern und guten Schauspielern inszeniert. Poldark ist was fürs Auge: sowohl Hauptdarsteller Aidan Turner, als auch die Landschaft Cornwalls. Wer abends im Sessel gerne in schönen Landschaften schwelgen will und dabei schmachtend die Abenteuer eines edlen, schönen und oftmals mit ohne Hemd Helden (die Leser der Radio Times wählten Turners oberkörperfreie Szenen zu  den beste TV-Momenten von 2015 und 2016) verfolgen will, der braucht gar nicht weiterlesen – unten findet sich der Link zum Bestellen der ersten Staffel.

Das Produktionsdesign von Poldark wird Fans von Historienserien glücklich machen. Hier hat man sich richtig viel Mühe gegeben, egal ob Kostüme, Ausstattung oder Anwesen. Natürlich ist das eine Hochglanzversion, aber authentisch unter- und mangelernährt aussehende Schauspieler sind für diese Form von Unterhaltung einfach zu viel verlangt. Das man die acht Folgen Poldark am liebsten am Stück sehen würde liegt aber vor allem an der guten Besetzung. Manche machen ihren Job sogar fast zu gut: Phil Davis und Beatie Edney als die stinkfaulen Diener Jud und Prudie sind so abstoßend, dass man permanent in der (vergebenen) Hoffnung lebt, dass irgendeine Seuche sie endlich dahinrafft. Manche finden sie jedoch komisch. Wem es gefällt. Zum Ausgleich ist Turner attraktiv und edel, Tomlinson bezaubernd, Reed würdevoll, Ruby Bentall liebenswert als Verity Poldark, Jack Fahrthing schmuck und fies als böser Banker-Bube George Warleggan und Kyle Soller tragisch charakterschwach als Francis Poldark.

 

Natürlich ist Poldark romantisch und spielt in einer vergangenen Zeit, viele der Probleme sind jedoch immer noch sehr aktuell. Damit sind weniger die Beziehungsprobleme gemeint, als beispielsweise die Macht der Banken und Banker. Oder Profitgier, Ausbeutung und soziale Verantwortung – all das wird nicht nebensächlich abgehandelt, sondern ist integraler Teil der Handlung und auch der Charakterentwicklungen. Dadurch wirkt die Geschichte nie veraltet. Außerdem unterscheidet sich Poldark damit von anderen TV-Produktionen, dessen Hauptelemente ebenfalls schöne Menschen und schöne Landschaften sind.

Bild & Ton & Extras

Die Blu-ray kommt mit zwei Discs, einem Wendecover und exklusiven Sammelkarten. Das Bildformat ist 1080/50i HD 16:9 und die Bildqualität ist ausgesprochen schön. Gleich am Anfang fällt die hohe Farbqualität auf, besonders beim leuchtenden Rot der Uniformen und den verschiedenen Grüntönen in der Natur. Die Landschaftsaufnahmen stechen ebenfalls heraus, Farben und Entfernungen wirken sehr natürlich. Details kann man, bis auf bei den dunkleren Abendaufnahmen, sehr gut erkennen. Einmal konnte man kurz eine schwache Streifenbildung erkennen, aber es fiel nicht weiter ins Gewicht.

Poldark ist in den Sprachen Deutsch (DTS-HD Master Audio 2.0) und Englisch (DTS-HD Master Audio 2.0), wahlweise mit Untertiteln, verfügbar. Der Ton ist klar und es gibt keine zu großen Unterschiede zwischen Text und Musik, so dass man nicht dauernd am Regler rum ändern muss. Zum Bonusmaterial gehören unter anderem die Featurettes The Man, Behind the Scenes und The Women behind the Man. Letztere ist interessant, aber insgesamt sind die Featurettes nichts weltbewegendes.

Fazit

Die erste Staffel von Poldark sind acht Folgen spannende Unterhaltung voller Dramatik und Romantik für alle mit Faible für Familien-Sagas, schöne Landschaften und schöne Menschen vor historischer Kulisse. Dank der guten Schauspieler und einiger Aspekte der Story bietet Poldark sogar mehr als reine Unterhaltung fürs Auge. Genauso hochwertig wie die Serie produziert wurde, zeigt sich auch die Blu-ray Ausgabe, deren Anschaffung sich für wiederholtes Ansehen rentiert.

FSK: ab 12 Jahren


Poldark – Staffel 1 [Blu-ray]
Studio: Edel Germany GmbH
Erscheinungsdatum: 7. April 2017
Laufzeit: 602 Minuten
EUR 27,99 bei Amazon.de (Partnerlink)


8
Schön

Pros

  • Cornwall bildschön aufgenommen
  • Tolle/schöne Schauspieler
  • Spannend & romantisch

Kontras

  • Story hat was von Seifenoper
  • Die Comedy-Figuren Prudie & Jud nerven

Unser Fazit


Staffel
8
Bild & Ton
8