propelsw_drones_star_wars

Offizielle Star Wars Drohnen von Propel: Luftkampf mit X-Wing und Millennium Falcon

Wir hatten im Blog bereits einen Millennium Falcon, der von einem Fan zu einer funktionstüchtigen Drohne umgebaut wurde. Star Wars Fans ohne Bastlergeschick schauten da jedoch bisher in die Röhre. Bald hat das Warten jedoch ein Ende: Drei Star Wars Raumschiffe und das Speeder Bike werden als offizielle flugfähige Modelle angeboten.

Im Gegensatz zu den DIY-Drohnen, die wir bisher vorgestellt haben, sind die offiziellen Star Wars Drohnen des Herstellers Propel so gebaut, dass die zum Flug nötigen Propeller möglichst unauffällig ins Design der legendären Raumschiffe eingefügt wurden. Alle Rotoren sind in transparentem Material gehalten und unter das Modell platziert, um möglichst nahe am Original zu bleiben. Beim X-Wing war leider keine reduzierte Lösung möglich, weswegen das Lieblingsmodell der Rebellen-Allianz zwei “Stützräder” im vorderen Bereich bekommen hat. Ansonsten sind die Modelle, zu denen auch der Millennium Falcon, das Speeder Bike sowie Darth Vaders Tie-Fighter gehören, sehr nahe am Filmoriginal.

Wem es zu langweilig erscheint, kann die integrierten Laser aktivieren und so Luftkämpfe mit bis zu 23 anderen Spielern starten. Diese funktionieren dem Produktvideo nach wie eine Runde Lasertag, bis alle Raumschiffe deaktiviert sind. Da ist es nur eine Frage der Zeit, bis eine Todesstern-Drohne angekündigt wird, um die Schlachten aus “Eine neue Hoffnung” und “Die Rückkehr der Jedi-Ritter” nachzuspielen. Einziger Haken an den coolen Drohnen: Der Release-Zeitraum ist mit Herbst/Winter 2016 höchst vage angegeben, zudem müssen sie auf der Website des Anbieters gegen Hinterlegung der eigenen Adresse reserviert werden. Auch ist das Preisschild mit ca. 300 Euro richtig happig. Also fangt schon einmal an zu sparen, dann können die limitierten Star Wars Drohnen rechtzeitig zum Start euch gehören.

Zur Einstimmung hier noch ein kleiner Trailer für die teuren, aber spektakulär aussehenden Laser-Drohnen von der diesjährigen Star Wars Celebration 2016:

[via PropelSW]