Pokemon-Burger-Titel

Auf nach Sydney! Limitierte Pokémon Burger sind besser als jeder Hypertrank

Es ist 2016 und der weltweite Pokémon Hypetrain erreichte einen neuen Höhepunkt. Jetzt neu dabei: Pokémon Hamburger als limitierte Delikatesse für alle Champions in spe. Leider nur in Sydney, dafür aber in den Geschmacksrichtungen Pikachu, Schiggy, Bisasam und Glumanda.

Hamburger sind die ideale Synthese aus Fleisch, Salat und Weizenbrötchen, mit saften Zutaten aufeinandergestapelt wie einst die Stockwerke des biblischen Turm zu Babel… Okay, vielleicht geht das jetzt doch etwas zu weit. Fakt ist: Hamburger sind eine leckere Erfindung. Und weil 2016 ist, sind Pokémon plötzlich wieder cool (danke, Pokémon Go!). Die im australischen Sydney ansäßige Burgerfiliale Down N’ Out ist noch nicht für nerdige Hamburger spezialisiert. Das könnte sich aber mit diesem Volltreffer ändern: Diese selbst kreierten Pokémon Ham- und Cheeseburger sorgen im Internet für hohe Wellen.

 

Die zur Auswahl stehenden Geschmacksrichtungen basieren dabei auf den Pokémon Pikachu, Schiggy, Bisasam und Glumanda. Pikachu ist eine Symphonie aus Käse, Pommes Frites und viel Käse mit angeflämten Nachos als Ohren, Bisasam ist ein grünes Gedicht mit einem niedlichen Brokkoli oben drauf und Glumandas Geschmack setzt sich aus der Komposition von Doritos, Bacon und noch mehr Käse mit einem Hauch Schärfe zusammen. Die Hamburgerbrötchen sind nicht nur eingefärbt, sondern auch mit niedlichen kleinen Gesichtern verziert, sodass diese Pokémon tatsächlich einmal zum Anbeißen sind.

Leider handelt es sich hier nur um eine lokale Aktion in Sydney, Australien; wenn jemand von euch zufällig gerade in Down Under ist und in Sydney das Sir John Young Hotel besucht, habt ihr aber die einmalige Chance, die limitierten und mit viel Liebe zubereiteten PokéBurger zu verspeisen. Esst auch gerne einen Burger für mich mit!

[via Kotaku, Down N’ Out]