etc-boardgame-doom-box

“Doom: The Board Game”: Neuauflage des taktischen Brettspiel

Doom ist nicht nur Wegbereiter der Ego-Shooter, sondern auch seit 2004 ein beliebtes Koop-Brettspiel mit einem hohen Taktik-Anteil. Von diesem erscheint nun eine Neuauflage auf Basis des 2016er Reboots des Klassikers. Neu in dieser Fassung: Die berüchtigten “Glory Kills”, die zu einem der herausstechenden Features des neuen Videospiels gehören.

Etwas Gaming-Historie: Doom mag nicht der erste Ego-Shooter gewesen sein, aber ohne Zweifel war es dieses Spiel aus dem Jahre 1992, dass Massen für den Kampf zwischen dem “Doom Guy” und den Dämonen aus der Hölle begeisterte. Der exzellente Reboot von 2016 mit seinem schnellen, belohnenden Gameplay war dabei eine exzellente Hommage an das Original, ohne zu sehr mit den Konventionen des Genre zu brechen und hat mich ebenso überrascht wie das atmosphärisch dichte “Wolfenstein: The New Order”.

Aber Doom ist nicht nur auf dem PC und den Konsolen beschränkt: Seit 2004 gibt es Doom: The Board Game, eine Brettspieladaption des Jahrzehnte alten Kampfes gegen die Ausgeburten der Hölle. Im November 2016 erscheint jetzt die Neuauflage des Spiels, das sich am Doom-Reboot orientiert und Spaß für zwei bis fünf Spieler bietet.

etc-boardgame-doom-spreadetc-boardgame-doom-spread

Das Brettspiel ist dabei um einiges taktischer als das eher für schnelle Action bekannte Videospiel-Original. Ein Spieler übernimmt die Rolle des Dämonenfürsten und muss sich den übrigen Spielern, die als Marines auf dem Feld stehen, stellen. Neu in dieser Auflage sind die sogenannten Glory Kills, das sofortige Erledigen angeschlagener Gegner in der direkten Umgebung. Aber auch abseits dieses Spielmechanismus gibt es für interessierte Spieler viel zu entdecken: Verschiedene Missionen mit Missionszielen für Dämon und Marines auf darauf zugeschnittenen Karten, anpassbares Inventar und einzigartige Regeln machen jede Spielrunde zu einem besonderen Erlebnis. Damit spielt sich Doom: The Board Game ähnlich wie ein Dungeon Crawler, bleibt jedoch seinen SciFi-Horror-Wurzeln treu.

Ab November ist Doom: The Board Game 2016 auf Englisch verfügbar und verspricht auch in dieser Auflage viel taktischen Koop-Spaß gegen die Horden des Dämonen und füllt damit eine Lücke, die das Videospiel leider offen gelassen hat.

[via NerdApproved]