Review: Sphero BB-8

Direkt nach der Veröffentlichung des ersten Trailers zu Star Wars: Das Erwachen der Macht, zeigten Fans sich begeistert vom neuen Star-Droiden der Galaxis: BB-8. Während anfangs noch viele glaubten, dass BB-8 lediglich ein digitaler Effekt sei – zugegeben, auf den ersten Blick sieht er schon etwas unmöglich aus – änderte sich dies spätestens mit seinem ersten Bühnenauftritt auf der Star Wars Celebration 2015. Im September gab es dann die große Überraschung für BB-8 Anhänger: Im Rahmen des Force Fridays veröffentlichte Lucasfilm gleich mehrere Miniatur-Modelle des Droiden. Die wohl spannendste Variante wurde in Kooperation mit dem Gadget Hersteller Sphero geschaffen. Fernsteuerbar per Smartphone oder Tablet ist der Sphero BB-8 ein echtes High Tech Spielzeug und bittet Fans dementsprechend auch gut zur Kasse. Unsere Freunde von Coolstuff waren so freundlich uns ein Muster des Droiden bereitzustellen, sodass wir uns ein Bild davon machen konnten, ob die süße Kugel auch wirklich ihr Geld wert ist.

sphero-bb8_3

This is the droid you’re looking for

Mit einem Preis von knapp 170 Euro zählt der Sphero BB-8 nicht mehr zur Preisklasse der normalen Spielzeuge, sondern bewegt sich eher in Gefilden, die sonst für Drohnen und ähnliche Gadgets reserviert sind. Entsprechend schick ist die Verpackung des Droiden, welche als mehrteiliger Schuber aufgebaut ist und den Droiden vor Transportschäden schützt. Im Inneren der Verpackung findet sich euer kleiner BB-8, seine Ladestation und ein Quick-Start Guide. Der Droide selbst ist aus Plastik gefertigt und macht einen soliden Eindruck. Die gesamte Technik steckt dabei in seinem voluminösen Unterkörper, während der Kopf mit Magneten in Position gehalten wird. Dieser lässt sich gefahrlos entfernen und reinigen, da sich über die Zeit dort doch schon etwas Staub ansammelt. Mit den optischen Details des Spielzeugs bin ich zufrieden und auch die Verarbeitung stimmt. Ein bisschen schade ist jedoch, dass BB-8 weder Kamera, noch Lautsprecher besitzt. Hier greift er auf die Technik eures Smartphones zurück.

sphero-bb8_4

Vor der Inbetriebnahme des Droiden ist zu empfehlen ihn einmal komplett laden zu lassen. Dazu verbindet ihr die Ladestation über das mitgelieferte USB-Kabel mit einer Stromquelle und lasst BB-8 ein paar Stunden in seinem Bett schlummern. Der Aufladevorgang erfolgt drahtlos, was zwar etwas langsamer ist als die Aufladung per Kabel, doch dafür auch deutlich bequemer. In der Zwischenzeit ist es sinnvoll schon einmal die BB-8 Companion App auf dem iOS / Android Gerät eurer Wahl zu installieren, denn diese ist zwingend notwendig, um den Droiden in Betrieb zu nehmen und zu steuern. Die App selbst ist kostenlos im entsprechenden App Store zu haben und macht das Setup des Spielzeug denkbar einfach.

sphero-bb8_12

Nachdem ihr die App gestartet habt, verbindet sich diese über Bluetooth mit eurem BB-8 und aktualisiert als erstes die Firmware des Gadgets. Dazu haltet ihr einfach euer Smartphone in die Nähe des Droiden und nach etwa zwei Minuten ist der Vorgang abgeschlossen. Als nächstes durchlauft ihr einen kleinen Tutorial, der euch erläuert, wie ihr euren BB-8 steuert. Die Steuerung erfolgt dabei primär über den Touchscreen eures Geräts, der euch einen großen digitalen Analogstick, sowie mehrere Hotkeys anzeigt. Mit besagtem Stick könnt ihr BB-8 dann frei in alle Himmelsrichtungen rollen lassen und seine Geschwindigkeit dabei bestimmen. Bewegt ihr euren Daumen leicht nach vorne, rollt BB-8 sanft nach vorn. Bewegt ihr euren Daumen stark nach rechts, wird er in diese Richtung beschleunigen.

sphero-bb8_1

Natürlich stellt man sich bei einer Kugel die Frage, wo ist eigentlich hinten und vorne? Dieses Problem löst Sphero mit einem eingebauten LED Licht im Plastikkörper des Droiden. Über den Touchscreen richtet ihr dieses so aus, dass es direkt auf euch zeigt, womit ihr die Ausrichtung von BB-8 im Verhältnis zu eurem Standort definiert. Das Steuern des Gadgets benötigt zu Beginn etwas Übung. Je nach Beschaffenheit des Untergrund ist es dabei mal leichter und mal schwieriger. Am besten rollt es sich auf glatten Böden. Über einen zusätzlichen “Turbo”-Button auf eurem Touchscreen könnt ihr BB-8 sogar noch einmal schneller werden lassen, sodass die kleinen Kugel doch schon sehr flink durch den Raum rollt.

sphero-bb8_7

Super süß wird es jedoch erst mit den Emotions-Buttons. Diese lassen BB-8 auf Knopfdruck vorprogrammierte Aktionen ausführen, wie z.B. ein zustimmendes Nicken oder eine Rollbewegung in Form einer Acht. Dazu gibt es passende Soundeffekte, die seit dem Dezember Update der App sogar mit den finalen Effekten im Film übereinstimmen. Auch eine kleine Sprachsteuerung bietet die App, sodass ihr BB-8 simple Kommandos erteilen könnt, die er dann ausführt. “It’s a trap!” Ein bisschen schade ist jedoch, dass sich der Kopf des Droiden nicht wirklich separat steuern lässt. Seine Blickrichtung ist stets an seine Rollrichtung gebunden und auch in Sachen Bewegungsstabilität ist das Spielzeug noch nicht mit dem Original aus dem Film zu vergleichen. Dennoch ist es ein großer Spaß mit BB-8 durch das eigene Wohnzimmer zu rollen und die Akkulaufzeit von einer knappen Stunde ist meiner Meinung nach auch durchaus zufriedenstellend.

sphero-bb8_10

Abgesehen vom “normalen” Steuerungsmodus, könnt ihr BB-8 auch in ein kleines AR-Spielzeug verwandeln, welches euch Holo-Videobotschaften auf dem Bildschirm eures Gerätes anzeigt. Dazu leuchtet BB-8 blau und signalisiert der Kamera in eurem Smartphone so seine Position. Die App erledigt dann den Rest und blendet eine “Projektion” der gewählten Videobotschaft an die entsprechende Position im Bild ein. Als Erwachsener im Jahr 2016 finde ich dieses Feature eher öde, aber ich kann mir vorstellen, dass zumindest Kinder damit ihren Spaß haben werden. Ihr könnt BB-8 außerdem auch auf Patrouille schicken. In diesem Modus bewegt sich der Droide autonom durch den Raum und protokolliert seine Funde auf dem Bildschirm eures Smartphones. Dort könnt ihr dann seinen Bewegungspfad, seine Geschwindigkeit, etwaige Kollisionen und mehr einsehen. Eine ziemlich unterhaltsame Funktion, auch wenn ich BB-8 dabei nie komplett aus den Augen lassen konnte, aus Angst, er macht etwas dummes.

sphero-bb8_5

Fazit

Der ferngesteuerte BB-8 ist ein wunderbares Spielzeug für junge und alte Padawans. Wen der Droide auf der Leinwand schon entzückte, der wird mit dem Gadget wirklich seinen Spaß haben. Die Steuerung ist schnell erlernt und auch die eine oder andere Kollision steckt BB-8 ohne Probleme weg. Das Spielzeug ist also auch für größere Kinder geeignet, wo es jedoch gerade in Kombination mit einem Smartphone / Tablet eine kostspielige Angelegenheit ist. Etwas schade ist, dass der Droide trotz seines stolzen Preises über keine Kamera oder Lautsprecher verfügt. Die Soundeffekte kommen lediglich aus eurem Smartphone. Sphero hat jedoch versprochen den Droiden auch in Zukunft noch mit neuen Softwarefunktionen auszustatten, sodass Fans sich auf kommende Updates freuen dürfen.

BB-8 by Sphero | Preis: ca. 170 Euro | Erhältlich bei CoolStuff.de

8
Unterhaltsam

Pros

  • Sehr unterhaltsames Spielzeug
  • Vorprogrammierte Emotionen
  • Robust und gut verarbeitet

Kontras

  • Keine Lautsprecher / Kamera
  • Kopf nicht wirklich steuerbar
  • Langweilige AR-Funktionen