Bericht & Fotostrecke: Role Play Convention 2015

Am vergangenen Wochenende war das Messegelände Köln einmal mehr Veranstaltungsort der Role Play Convention, dem weltweiten größten Fantasy Event. Als Stammgast der Convention haben wir uns auch in diesem Jahr wieder Samstags auf der RPC umgesehen und einige Veränderungen im Vergleich zu den vergangenen Jahren festgestellt.

rpc-role-play-convention-2015_1

Fans strömten am Samstag Morgen in Schlangen auf das Messengelände.

Unsere Ankunft an der Messe war diesmal etwas holprig. Satte 10 Euro Parkgebühren (WTF?!) verlangt die Messe Köln jetzt für ein Fleckchen Teer. Obwohl wir erst eine halbe Stunde nach geplanter Eröffnung eintrafen, standen die Besucher immer noch hunderte Meter lang in der Schlange. Scheinbar hatte sich die Eröffnung etwas verzögert, was jedoch nicht wirklich ein Problem war, da alle Besucher trotzdem binnen einer Viertelstunde das Gelände betreten konnten. Chaos, wie es bei der Gamescom mittlerweile zum Standard gehört, gab es zum Glück nicht.

Innen angekommen fiel uns auf, dass sich der Aufbau der Convention wieder einmal geändert hat. Alle Aussteller wurden in einer riesigen Halle untergebracht, während der Mittelaltermarkt etwas in seiner Größe gewachsen ist und auch weiterhin draußen zu finden war. Besonders überraschend war, dass Konami eine zweite Halle unterhalb des Hauptbereichs komplett für sich gemietet hatte. Dort konnten Besucher sich für ein Yu-Gi-Oh! Turnier registrieren, welches erstaunlich gut besucht war und über viele Dutzend Tische gespielt wurde.

rpc-role-play-convention-2015_88

Yu-Gi-Oh! ist offensichtlich noch lange nicht tot.

Die Haupthalle war ebenfalls mehr als gut gefüllt und trotz der großen Besucherzahl war auch die Luft noch erstaunlich gut. Offene Türen sei Dank. Bei den Ausstellern innerhalb der Halle hat sich nicht sonderlich viel getan. Stammgäste der RPC werden die große Comic Ecke vermisst haben, die scheinbar zugunsten größerer Spielflächen für Ulysses und Pegasus verschwinden musste. Kleine Künstler durften sich hingegen freuen, denn die Künstlerallee war erstmalig ein zentraler Teil der Halle und nur noch schwer zu übersehen.

Auch schien mir der Tabletop Bereich in diesem Jahr noch einmal ein gutes Stück gewachsen zu sein, was auch für die Cosplayer gilt. Neben den umher spazierenden Kostümträgern, gab es eine ganze Reihe Tische mit Cosplayern, die ihr Wissen mit anderen teilten und teils live Kostüme anfertigten. Auch bei den Tabletop Clubs gab es wieder einmal extrem detaillierte Handwerkskunst zu bestaunen. Ich persönlich finde diese Aspekte der RPC daher immer am Interessantesten.

rpc-role-play-convention-2015_19

Handwerk & Detailarbeit: Auf der RPC gibt es eine Menge von beidem.

Die meisten neuen Gesichter (bei den Ausstellern), sah man jedoch auf dem Mittelaltermarkt. Viele neue Händler feierten ihr RPC Debut und bereicherten die ohnehin schon recht breitgefächerte Auswahl der vergangenen Jahre. Gutes Essen nach alten Bräuchen und sogar Kuriositäten wie etwa antike Brillen erwarteten den Besucher im Außenbereich der Messe. Wer mochte konnte sich natürlich auch einen Met gönnen und den zahlreichen Musikern auf der Bühne lauschen. Die mittlerweile obligatorische Performance von Jan Hegenberg, haben wir uns allerdings geschenkt.

rpc-role-play-convention-2015_80

“Die Orcs” haben den ersten Platz beim Cosplay Wettbewerb gewonnen.

Der Cosplay Wettbewerb war in diesem Jahr auch etwas anders, als man es gewohnt war. Moderiert von Defcon Unlimited und Sponsor Roccat, lief der Wettbewerb deutlich geordneter und fairer ab, als es in der Vergangenheit der Fall war. Erstmalig konnten die Moderatoren auch mehr Charaktere beim Namen nennen, als wir. Ich fand es jedoch persönlich etwas schade, dass viele der anwesenden Cosplayer gar nicht erst teilgenommen haben.

Alles in allem war es aber ein spaßiger Besuch auf unserer Lieblingsconvention in Deutschland. Auch wenn es dieses Jahr an vielen Stellen etwas chaotischer und ungeordneter von statten ging, die Vorfreude auf nächstes Jahr ist in jedem Fall vorhanden.

Fotostrecke: Role Play Convention 2015