Review: Shaun das Schaf – Der Film

Frohlockt Ihr Eltern, denn das Team des britischen Animationsstudio Aardman (Wallace & Gromit) hat mit Shaun das Schaf einen Film produziert, der zwar die Lachmuskeln aufs äußerste strapaziert, aber die Nerven schont. 85 dialogfreie Minuten, keine nervigen Gesangsnummern – es gibt eine Menge Gründe, warum wir dem Film, der am 19. März in die Kinos kommt, eine der bisher höchsten Bewertungen des Jahres gegeben haben.

Shaun das Schaf - der FilmMääääh!

Shaun das Schaf lebt mit der Herde und Bitzer dem Hund beim Bauern irgendwo auf dem englischen Land. Dort ist es ruhig und Routine bestimmt den Alltag. Doch Shaun hat Hummeln im Hintern und Unsinn im Kopf. Es kommt, wie es kommen muss. Was als Urlaubstag vom Alltag anfing, endet damit, dass der Bauer, selig schlafend, in einem Wohnwagen Richtung Stadt davonrollt. Aber Shaun, die Herde und Bitzer überlassen ihn nicht seinem Schicksal und machen sich mutig auf in die Großstadt, wo es gilt einige Abenteuer zu bestehen – während daheim auf dem Bauernhof die Schweine die Sau rauslassen.

Shaun das Schaf - der Film

Die Kollegen der renommierten englischen Filmzeitschrift Empire schrieben über Shaun das Schaf – Der Film, dass er an Mr. Hulot, nur halt ohne Daumen, erinnere. Wer Jacques Tatis großartigen Film Mr. Hulot macht Ferien (1953) gesehen hat, weiß, welch großes Kompliment es ist. Tati, wie auch Buster Keaton oder Rowan Atkinson als Mr. Bean sind Meister der Slapstickkomödie und genau das sind die Animatoren von Aardman auch. Sie beherrschen die Stop-Motion Technik wie kaum jemand anders. Wie sie es schaffen, alle Emotionen von blankem Entsetzen bis zu großer Freude auf die Gesichter von Schafen zu bringen ist sensationell. Die Welt und die Figuren in diesem Film sollen gar nicht echt aussehen, aber die Emotionen kommen echt rüber – und das nie schmalzig oder übermoralisch.

Shaun das Schaf - der FilmEiner der tollsten Aspekte an Shaun das Schaf ist, dass er etwas für jedes Alter bietet. Egal ob man Shaun noch von vor 20 Jahren aus dem Oscar-gekrönten Film Wallace & Gromit: Unter Schafen kennt, oder aus der erfolgreichen Fernsehserie, egal ob man 50 oder 5 ist, es gibt immer etwas zu lachen. In vielen Szenen gibt es etwas, worüber sich die Kleinen amüsieren können und gleichzeitig steckt noch eine Anspielung im Bild, die die älteren Zuschauern zum brüllen finden. Überhaupt zeichnet diese Liebe zum Detail den ganzen Film aus. Hier wird ein Mikrokosmos kreiert, der in sich schlüssig ist und gleichzeitig voller Anspielungen auf die große weite Welt der Zuschauer steckt. Da Kinder ja oft darauf bestehen ihre Lieblingsfilme eine Million Mal zu sehen, ist dieser Reichtum an Anspielungen und Details ein wahrer Segen für die Eltern – denn so kann man, wenigstens die ersten tausend Mal, sich den Film immer wieder ansehen, ohne Schäfchen zählend in Tiefschlaf zu verfallen.

Shaun das Schaf - Der Film

Es gibt eigentlich nichts negatives über diesen Film zu sagen, denn sogar die Entscheidung ihn Dialogfrei zu lassen – das unverständliche Gemurmel des Bauers zählt nicht – stellt sich als ideal heraus. Die Bildsprache und die exzellent animierten Gesichtsausdrücke und Körpersprache sagen mehr aus als tausend Worte. Natürlich ist dieser Film weder für unverbesserliche Zyniker, reine Art House Jünger oder Stop-Motion Verächter gemacht. Aber wegen denen kann man ihn schließlich nicht schlechter bewerten. Das Einzige was vielleicht ein bisschen überflüssig ist, ist das man für die deutsche Version extra noch ein Lied von Tim Bedzko reingenommen hat. Nicht, weil es schlecht ist, sondern weil eigentlich nichts verkehrt am ursprünglichen Soundtrack war, der zwar nicht genial, aber schön passend ist.

Fazit

Shaun das Schaf – Der Film ist ohne Altersbeschränkung freigegeben, aber für jedes Alter empfehlenswert. Der perfekte Film für einen gemeinsamen Kinobesuch von Jung und Alt. Die 85 Filmminuten sind kurzweilig, spannend, lustig und sehr unterhaltsam. Die Geschichte wird weder die kleinen Zuschauer überfordern, noch die Großen unterfordern – zu sehr wird man damit beschäftigt sein, all die Anspielungen mitzubekommen. Auch der Humor berücksichtigt, dass Shaun Fans jeden Alters hat – wer Aardman Filme mag, wird diesen Film lieben. Ein Tipp: Beim Abspann noch sitzen bleiben.

9
Mä(h)ga

Pros

  • Dialogfrei
  • Originell & witzig
  • Toll animiert
  • Für jedes Alter

Kontras

  • Extra Bedzko Song

Unser Fazit


Handlung
9
Präsentation
9