Nippon Connection

15. Nippon Connection Filmfestival

Vom 2. bis 7. Juni 2015 feiert das weltweit größte Festival für japanische Filme sein 15-jähriges Jubiläum in Frankfurt am Main. Das Nippon Connection Filmfestival fing als studentisches Projekt an und zog schnell Freunde japanischer Filme und Kultur von überall her an, inzwischen über 16.000 pro Festival! Das Besondere daran ist nicht nur die vielfältige Auswahl an Filmen, das bunte Angebot an Workshops, von Manga zeichnen bis Taiko (Trommeln), die legendären Parties, die Spielhölle, das Essen – das Festival wird auch heute noch komplett ehrenamtlich auf die Beine gestellt!

2015 werden über 100 neue Produktionen aus den verschiedensten Genre zu sehen sein. Die ersten Filme wurden auch schon angekündigt, darunter das Roadmovie Kumiko, the Treasure Hunter mit Rinko Kikuchi (Pacific Rim, Babel), das bereits sehr erfolgreich auf der Berlinale lief und die Musik-Komödie La La La at Rock Bottom von Nobuhiro Yamashita feiert hier Deutschlandpremiere. Kabukicho Love Hotel und Her Granddaughter sind zwei Filme von Ryuichi Hiroki, von dem so mancher Besucher schon einen Film auf dem Festival gesehen hat. Als eines der Highlights darf schon jetzt 0.5mm von Momoko Ando gelten, einem feinfühligen und humorvollem Film über das Altern. Etwas besonderes bietet das Jubiläumsjahr auch im Bereich Nippon Retro, der Regisseur Shinji Somai (1948-2001) vorstellt, der in Japan viele junge Filmemacher beeinflusst hat, aber im Westen noch nahezu unbekannt ist. In Kooperation mit der Japan Foundation Tokyo wird erstmals in Deutschland eine Auswahl seiner Filme zu sehen sein! Ein Highlight aus dem Rahmenprogramm wurde auch schon angekündigt: Filmemacher Yuchi Ito von der Tokyo University of Arts wird einen Animationsworkshop für Kinder geben!

P1150890

Natürlich melden wir es, sobald das Festivalprogramm 2015 raus ist, denn wie die vergangenen Jahre gezeigt haben, lohnt es, sich vorher einen Überblick zu verschaffen und sich Tickets im Vorfeld zu sichern. Wer neugierig geworden ist und gerne mehr wissen möchte, Festivalimpressionen und vieles mehr findet sich auf der Homepage der Nippon Connection. Wer Zeit und Lust hat, kann sich auch überlegen, tatkräftig als Volunteer mitzuhelfen. In den nächsten Wochen werden sich die Ausschreibungen häufen. Es ist definitiv eine tolle Erfahrung – ich selbst habe vier Jahre hintereinander ausgeholfen und es hat wirklich immer Spaß gemacht!