ghibli_totoro-2

Japanisch lernen mit dem Ghibli Wörterbuch

Vokabeln lernen macht in den seltensten Fällen wirklich Spaß, ist aber unvermeidlich, wenn man eine Fremdsprache erlernen will. Stephen Choi, Autor bei Tofugu, einer Webseite, die sich mit japanischer Sprache und Kultur beschäftigt, kam auf die geniale Idee eine Art Japanisch Wörterbuch zu schreiben, das auf Filmen von Studio Ghibli basiert, darunter Mein Nachbar Totoro, Chihiros Reise ins Zauberland und Nausicaä aus dem Tal der Winde.

Das Ghibli Dictionary ist nicht wie ein normales Wörterbuch nach dem Alphabet sondern nach Filmen aufgebaut. Es ist somit kein Nachschlagewerk, eher eine besonders strukturierte Vokabelliste. Jedem Film ist eine Wortform (Nomen, Adjektive etc) zugeordnet. Außerdem gibt es zu jedem Film eine kurze Zusammenfassung und Informationen. Praktisch ist, dass die Wörter nach der Reihenfolge im Film vorkommen – so kann man sie leichter im Film finden und auf die Aussprache und den Zusammenhang achten. Zudem sind es hauptsächlich Wörter, die oft mehrfach im Film auftauchen und auch im realen Leben nützlich sind.

Kleiner Wermutstropfen: das Ghibli Dictionary ist nicht für blutige Anfänger konzipiert. Man muss zumindest Hiragana und Katakana (die beiden Silbenschriften) lesen können. Kanji (die chin. Schriftzeichen, die im Japanischen verwendet werden) kommen zwar auch vor, werden aber in Klammern in Hiragana ausgeschrieben. Außerdem muss man einigermaßen Englisch können, denn das Ghibli Dictionary ist auf Englisch verfasst. Wer aber beides kann, der wird viel Spaß damit haben!