Review: Super Smash Bros. (Wii U)

Endlich ist es soweit. Nach Jahren des ungeduldigen Wartens und täglichen Blicken auf die offizielle Miiverse Community, ist Super Smash Bros. für Wii U seit Freitag endlich offiziell im Handel erhältlich. Nachdem uns das Team rund um Masahiro Sakurai bereits im Oktober den ersten Handheld Ableger der Reihe serviert hat, markiert die Wii U Version das ultimative Smash Erlebnis. Ich habe mich in den letzten zwei Tagen gut 20 Stunden vor die Konsole geklemmt und versucht mir alle Aspekte des gigantischen Spiels anzuschauen um euch jetzt mein Review zu präsentieren dürfen.

Wichtiger Hinweis vorab: In Anbetracht der Tatsache, dass ich bereits über 1000 Wörter in meinem Review zu Super Smash Bros. für Nintendo 3DS von mir gegeben habe, werde ich das Review zur Wii U Version etwas umstrukturieren. Um das Vermitteln redundanter Informationen hier zu vermeiden, werde ich daher versuchen mich auf die wesentlichen Unterschiede zur 3DS Variante zu beschränken und weniger auf die gemeinsamen Neuerungen (die ich bereits besprochen habe). Daher würde ich mich freuen, wenn ihr zuvor einen Blick auf mein Review zu Super Smash Bros. für Nintendo 3DS werft, sofern ihr dieses noch nicht gelesen habt.

wiiu-super-smash-bros-artwork-banner

Das ultimative Smash Erlebnis

Super Smash Bros für Wii U ist der vierte Teil der extrem beliebten Prügelspiel-Reihe von Nintendo, auch wenn es genau genommen das bereits fünfte Spiel ist. Der im Oktober erschienene 3DS-Ableger teilt sich mit Smash Wii U einen Kern und bietet die gleiche Kämpferriege, sowie einen Großteil der Spielmodi. Insgesamt 49 Kämpfer stehen euch diesmal zur Verfügung – mehr als je zuvor. Als ich mein Review zur 3DS Variante geschrieben habe, hatte ich vermerkt, dass Smash 3DS kein abgespecktes Spiel ist, sondern ein richtig dickes Paket für Unterwegs. Das würde ich auch jetzt noch unterschreiben, doch ist die Menge der Neuerungen und Inhalte im Wii U Spiel einfach noch einmal größer. Es wirkt mächtiger, noch polierter und setzt erneut Maßstäbe.

Mit 716 sammelbaren Trophäen ist das virtuelle Museum umfangreicher als schon auf dem 3DS. Manche Trophäen sind zwar identisch und auch auf dem Handheld vorhanden, doch ist ein Großteil der Trophäen brandneu und nur auf der Wii U verfügbar. Einige Dutzend Spielstunden werden ins Land gehen, bis ihr sie alle gesammelt habt. Doch die beeindruckende Trophäensammlung markiert nur die Spitze des Eisbergs.

wiiu-super-smash-bros-screenshot_30

Gönnt euch was! Das verdiente Gold könnt ihr im Shop gegen seltene Trophäen eintauschen.

Spielmodi soweit das Auge reicht

Für das Kern-Gameplay gibt es nun erstmals Kämpfe mit bis zu acht Spielern in einer Arena. Dazu hat Nintendo ein paar besonders große Arenen entworfen um dieses spaßige Chaos noch auf einen Bildschirm bannen zu können. Die native Full HD Auflösung des Spiels hilft dabei natürlich sehr. Der 8 Spieler Modus ist unheimlich spaßig, auch wenn ich ihn persönlich noch nicht mit acht Freunden testen konnte. Gerade auf großen Stages wie Hyrule Tempel kommt das Mehr an Kämpfern dem Gameplay zu Gute, da nun überall auf der Karte Action herrscht. Zugegeben, in Momenten des absoluten Smash Wahnsinn kann es schwierig sein, seinem Charakter noch zu folgen, weshalb für den achter Smash gute Konzentration die Grundvoraussetzung ist.

Ein ebenfalls brandneuer Modus sind die Special Orders in denen ihr Challenges meistern müsst, die von Master- und Crazy Hand gestellt werden. Hier setzt ihr euer verdientes Gold aufs Spiel, um noch mehr Schätze zu kassieren. Crazy Orders sind dabei besonders knackig: Hier müsst ihr mehrere Challenges hintereinander absolvieren ohne dabei auch nur ein Leben zu verlieren. Zum Abschluss gilt es Crazy Hand zu besiegen um alle gesammelten Schätze behalten zu dürfen. Der Clou hierbei ist zu wissen, wann man besser aufhören sollte, denn die Challenges werden nicht nur schwieriger, ihr behaltet auch euren Schaden aus vorherigen Kämpfen. Meiner Meinung nach eine ziemlich coole Neuerung, die gerade den eingefleischten Smashern eine neue Herausforderung bietet.

wiiu-super-smash-bros-screenshot_52

8-Spieler Smash. Maximales Chaos, maximaler Spaß.

Ein bisschen unsicher bin ich mir bei Smash Tour. Der Spielmodi wurde exklusiv für die Wii U Variante entwickelt, ähnlich wie Smash Run nur auf dem 3DS zur Verfügung steht. Bei Smash Tour handelt es sich jedoch nicht um ein Sidescrolling Prügler, sondern um eine Kreuzung aus Smash und der Mario Party Reihe. Bis zu vier Spieler bewegen sich in Zügen über eine Art Spielbrett und sammeln dabei Fähigkeits-Upgrades und Trophäen, die sie im finalen Kampf gegen ihre Kontrahenten einsammeln können. Treffen Spieler aufeinander, gibt es ebenfalls einen Kampf. Zwischendurch gibt es außerdem kleinere Events und Stage Bosse, die es zu schlagen gilt. In der Theorie klingt das alles erst einmal sehr spaßig, doch kam zumindest mit CPU-Gegnern nicht besonders viel Spaß auf. Einige werden den Modus sicher sehr mögen, doch verbringt man für meinen Geschmack zu viel Zeit auf dem Spielbrett und zu wenig davon in der Arena.

Abgesehen davon kehren alte viele Spielmodi zurück, die in der 3DS Variante abwesend waren: So dürft ihr im Spezial Smash wieder einmal die Regeln der Kämpfe auf den Kopf stellen, im Stage Builder neue Arenen malen, sowie Missionen alleine und im Ko-op absolvieren. Letzteres stellt euch mit speziellen Kampfregeln vor besonders einzigartige Herausforderungen. So gilt es beispielsweise zu verhindern, dass eine Horde Game & Watch den Boden der Arena berührt. Wie schon in vorherigen Smash Spielen empfinde ich die Missionen auch in diesem Spiel wieder als willkommene Abwechslung, welche gerade im Multiplayer eine Menge Spaß machen können.

wiiu-super-smash-bros-screenshot_35

Im Stage Builder könnt ihr nun eigene Stages mit dem Touchscreen das GamePad malen / erstellen.

Apropos Multiplayer: In Super Smash Bros. für Wii U lassen sich fast alle Singleplayer Modi auch im Ko-op spielen. Das heißt ihr könnt nun auch im Stadion mit euren Freunden Sandsäcke verdreschen, Bomben auf Zielscheiben prügeln, oder auch Abenteuer- und Classic Modi im Multiplayer bestreiten. Selbst der neuen Trophäenrausch Modus ist einem zweiten Spieler freundlich gestimmt, was extrem hilfreich sein kann, sollte es euch nach mehr Trophäen für die Sammlung dürsten.

Zu einem späteren Zeitpunkt wird es außerdem ein kostenloses Update geben, welches dem Spiel einen Turnier-Modus spendiert. Auch eine weitere Stage basierend auf Miiverse Posts und der beliebte Charakter Mewtu, sollen per Update nachgeliefert werden. Hier hat die Entwicklungszeit nicht mehr gereicht um den hohen Qualitätsstandard einzuhalten, den Nintendo und Sakurai an sich selbst setzen. Entwicklungszeit war auch das K.O.-Kriterium für einen Story-Mode a la “Subraum Emissär” aus Brawl, auf den wir im neuen Spiel verzichten müssen. Aber sind wir mal ehrlich: Mit dieser Unmenge an Spielmodi, können wir wirklich noch mehr verlangen?

wiiu-super-smash-bros-screenshot_45

Screenshots könnt ihr nun mit selbstgemalten Elementen verzieren.

Vom Amiibo zum Weltklassespieler

Zeitgleich mit Smash Wii U startete außerdem Nintendos neue Amiibo Plattform. Dabei handelt es such um kleine Sammelfiguren mit verbauter NFC-Technologie, die sich in diversen Spielen einsetzen lassen. Smash ist dabei das bisher interessanteste Beispiel. Es beginnt mit dem Einlesen eures Amiibo. Dafür stellt ihr diesen für einen Moment auf das Lesegerät im linken Teil des GamePad und der Charakter erwacht am Bildschirm zum leben. Ein Link Amiibo wird dabei immer auch ein Link im Spiel, genauso bei den anderen Figuren. Anschließend könnt ihr euren Amiibo mit eigenen Movesets und Ausrüstung ausstatten und ihm einen Namen geben. Stellt ihr den Amiibo nun erneut im normalen Smash Modus auf das Lesegerät, wird der Charakter automatisch in einen freien Spielerslot geladen und mit FP markiert.

wiiu-super-smash-bros-amiibo-scan

Ein kurzer Moment genügt und euer Amiibo ist kampfbereit.

Während des Kampfes wird er vom Computer kontrolliert, hat jedoch einen enormen Vorteil gegenüber einem herkömmlichen CPU: Der FP lernt von euch. Ein Amiibo nimmt eure Strategien, wird stärker auf und entwickelt Gegenmaßnahmen, was ihn nach ein paar Runden zu einem echt harten Kontrahenten macht. In den USA hat es ein Amiibo sogar auf Platz 3 in einem Smash Turnier mit richtig guten Spielern geschafft. Wahnsinn, oder?  Besonders cool wird es, wenn man seinen trainierten Amiibo mit zu einem Freund nimmt und dort als Teampartner kämpfen lässt. Eure Amiibos bringen euch weiterhin auch Beute mit, selbst wenn sie nur auf der eigenen Konsole kämpfen. Obendrein machen sich die Figuren super in der eigenen Sammlung, doch dazu ein andermal mehr.

amiibo-smash

Die erste Ladung Amiibos. Weitere Figuren erscheinen im Dezember und im nächsten Jahr.

Technische Perfektion

Besonders beeindruckt bin ich von der technischen Umsetzung des Titels. Zwar sieht der 3DS-Titel wirklich super aus und läuft auch fantastisch flüssig für ein Handheld Spiel, doch legt die Wii U Variante die Latte noch einmal höher. Die technische Abstimmung des Titels ist perfekt gelungen und während meinen 20 Stunden Spielzeit konnte ich nicht einen einzigen Ruckler verspüren, egal wie viele Effektgewitter am Bildschirm zu sehen waren. Die knackscharfen nativen 1080p packt das Spiel selbst im 8-Spieler Smash problemlos bei stabilen 60 Bildern / Sekunde. Obendrauf kommt die Tatsache, dass das Spiel zeitgleich auch noch absolut hammermäßig aussieht. Die Stages sind sehr dynamisch gestaltet und die 3D-Modelle des Spiels so detailverliebt, dass ich mich ernsthaft frage, wie das Team von Sakurai diese Frameraten erzielt. Es ist allgemein bekannt, dass die Wii U leistungstechnisch schwächer gebaut ist als die Konkurrenz, doch dürfte auch die in Anbetracht dieses Leistung ihren Hut ziehen.

wiiu-super-smash-bros-screenshot_23

Ein paar der flinksten Kämpfer der Nintendo Welt geben sich auf Dr. Willys (Mega Man) Stage auf die Rübe.

Nicht minder beeindruckend ist der Soundtrack des Spiels: Sage und Schreibe 437 (!!) Musikstücke umfasst der Soundtrack des Spiels, an dem insgesamt über 40 Komponisten gearbeitet haben, darunter einige der besten Künstler der Spielebranche: Koji Kondo (Zelda), Yuka Tsujiyoko (Fire Emblem), Motoi Sakuraba (Dark Souls, Tales Of Reihe), Yoko Shimomura (Kingdom Hearts), Mahito Yokota (Super Mario Galaxy), Nobou Uematsu (Final Fantasy) und viele mehr. Auf der Wii U könnt ihr zudem pro Stage einstellen, mit welcher Wahrscheinlichkeit die Songs gespielt werden. Einen vielfältigeren Videospielsoundtrack hat es wohl noch nie gegeben.

wiiu-super-smash-bros-screenshot_6

Ohrwurm Funktion: Ihr könnt wieder selbst definieren, welcher Song, auf welcher Stage, wie oft gespielt wird.

In Sachen Online-Modus, ist die Wii U Variante dem 3DS ebenfalls überlegen. Während es bei dem 3DS nicht selten zu Hängern durch schlechte WiFi Verbindungen kommt, läuft der Online Modus auf der Wii U um einiges runder. Während meiner Tests hatte ich zwar auch ein paar seltene Hänger, doch schiebe ich diese vorerst einmal auf meine extrem bescheidene Internetverbindung. Spielt man mit Freunden aus Übersee, ist die Wahrscheinlichkeit für Ruckler verständlicherweise höher. Innerhalb Deutschland lief trotz Release-Ansturm alles rund. Daumen hoch.

wiiu-super-smash-bros-screenshot_12

Kämpft online aus Spaß oder um die eigene Ehre. Bei “For Glory” zählt nur eines: Können.

Steuerungsvarianten ohne Ende

Seit Melee für den Gamecube, ist auch der Controller der Konsole für viele das Non-Plus-Ultra, wenn es um Super Smash Bros. geht. Nintendo hat dies verstanden und in weiser Voraussicht passend zu Smash einen USB-Adapter auf den Markt gebracht, der die Wii U Konsole um vier Steckplätze für GC-Controller erweitert. Auch eine Neuauflage der Gamecube Controller in Schwarz mitsamt Smash Logo gibt es zu kaufen und in unseren Tests zeigten sich keinerlei Probleme mit den neuen Zubehörteilen. Wer mag, kann sogar zwei Adapter an eine Konsole anschließen, sodass alle Spieler im 8-Spieler Modus auf den GC-Controller zurückgreifen können. Maximaler Fanservice.

Darüber hinaus könnt ihr auch mit folgenden Controller-Setups smashen: Wii U GamePad, Wii U Pro Controller, Nintendo 3DS, Wii Fernbedienung, Wii Fernbedienung + Nunchuk, Wii Classic- & Wii Classic Pro Controller. Die Tastenbelegung lässt sich dabei völlig frei definieren und wird unter eurem Spielernamen hinterlegt, sodass diese auf Parties stets schnell griffbereit ist. Ich persönlich spiele derzeit mit dem Wii U Pro Controller, welcher nicht nur sehr komfortabel in der Hand liegt, sondern auch einen leichte Umgewöhnung zwischen Smash Wii U und Smash 3DS ermöglicht. Letzterer lässt sich wie oben schon erwähnt mit der Wii U Konsole verbinden (Smash 3DS vonnöten) und dient dann als Controller am großen Fernseher. Weiterhin könnt ihr bequem eure Custom Charaktere zwischen den Spielen kopieren. In meinen Tests funktionierte beides reibungslos und verzögerungsfrei.

wiiu-super-smash-bros-screenshot_37

Yoshi: “Siehst du Fox, da ist nichts!”

Fazit

Im Nintendo Fandom wird man über kurz oder lang zu “Super Smash Bros. Wii U” greifen, um Superlative zu beschreiben: Ein gigantischer Umfang, perfektes Gameplay und eine makellose technische Umsetzung heben das neue Super Smash Bros. mühelos auf den Multiplayer-Thron. Smash Bros. Wii U schafft erstmals eine Balance zwischen Hardcore- und Casual Gameplay, sodass Neulinge als auch Veteranen mit dem Spiel eine großartige Zeit haben werden. Es nimmt die schon bereits mehr als gelungene 3DS Version und übertrifft diese noch einmal in sämtlichen Bereichen. Fast ausnahmslos jeder Aspekt des Spiels weiß zu begeistern, weshalb es von uns erstmals in der Geschichte von BluGadgets die Bestnote gibt.

Wer eine Wii U besitzt, kommt um Super Smash Bros. nicht herum und wer die Konsole noch nicht im Wohnzimmer stehen hat, dürfte wohl nur noch sehr schwer widerstehen können. Mein größter Respekt gilt daher Masahiro Sakurai und dem Team von Bandai Namco, welche sich bei der Erstellung dieses Meisterwerks die Seele abgerackert haben. Danke.


Super Smash Bros. for Wii U (Nintendo Wii U) Publisher: Nintendo of Europe GmbH Erscheinungsdatum: 28. November 2014 EUR 55,77 bei Amazon.de (Partnerlink)


10
Meisterwerk

Pros

  • Perfektioniertes Gameplay
  • Makellose Grafik & Soundtrack
  • Gigantischer Spielumfang

Kontras

  • Smash Tour Modus nur Mittelmaß

Unser Fazit


Gameplay
10
Präsentation
10
Umfang
10