Pokemon 1

Review: Banpresto Evoli

Wer bereits aufmerksam unseren Gamescom Bericht gelesen hat, weiß, dass ich dieser Evolifigur nicht wiederstehen konnte. Seit der ersten Pokemongeneration, gehört das kleine Taschenmonster mit der Nummer 133, nach Schiggy, zu meinen Lieblingen. Ob dem japanischen Spielzeughersteller Banpresto die Figur gelungen ist, lest ihr jetzt.

Verpackung

Die Figur befindet sich sicher verpackt in einer sehr schönen und hochwertigen Pappschachtel. Leider ist alles auf japanisch gehalten sodass es unmöglich ist, auch nur irgendetwas zu entziffern. Immerhin sind die Bilder auf der Verpackung gut gewählt und lassen großartiges erwarten. Die kleine Statue besteht aus zwei Teilen. Evoli und die Basis müssen nur durch kleine Stifte zusammengesteckt werden und halten dann bombenfest, keine Anleitung notwendig.

Design

Das Design ist wunderschön. Evoli wurde perfekt getroffen und zusammen mit der Basis wirkt alles wie aus einem Guss. Auch empfinde ich die Figur als relativ groß. Mein Highlight ist die sehr liebevoll gestaltete Basis. Besonders der auf dem Baumstamm sitzende Tarnpignon hat es mir angetan. Zusätzlich befindet sich auf der Basis noch ein Pokeball.

Verarbeitung/Paintjob

Die Figur wurde aus PVC hergestellt. Dieser Kunsstoff ist sehr viel leichter als Polystone und macht daher einen nicht ganz so hochwertigen Eindruck. Auch hat die Figur einen starken chemischen Geruch, der aber nach zwei Tagen verflogen ist. Die Verarbeitung ist gut. An manchen Stellen lassen sich noch ganz dezente Gussgrate erkennen, allerdings nichts weltbewegendes. Der Paintjob ist sehr schön. Die Farben wurden sehr gut gewählt und das braune Evoli bietet einen guten Kontrast zur grünen Basis. Auch ist das Fell nicht einfach flach bemalt, sondern bietet schöne Schattierungen mit verschiedenen Brauntönen. Der Pokeball und das Tarnpignon sorgen durch ihre weiß-rote Bemalung für einen schönen Akzent. An wenigen Stellen sind kleinere Malfehler zu finden.

Preis

Leider habe ich keine Angaben zum Originalpreis gefunden. Bei einem großen Onlinehändler bekommt ihr sie ab 32€. Allerdings erfolgt der Versand dann aus Japan und es sollten noch ein paar Euronen für die Mehrwertsteuer beim Zoll eingeplant werden. Ich finde den Preis für diese wunderschöne Figur mehr als gerechtfertigt.

Lohnt sich die Anschaffung?

Pokemonfans können bedenkenlos zuschlagen. Fans von Evoli dürften eigentlich nicht lange darüber nachdenken. Immerhin ist die Banpresto Statue die einzige mir bekannte Figur des niedlichen Pokemons. Die Verarbeitung ist gut, die Größe ist ausreichend für einen Blickfang und der Preis ist wirklich fair. Uneingeschränkte Kaufempfehlung.

9
SEHR GUT

Pros

  • Sehr schönes Design
  • Perfekte Farbwahl mit schönen Akzenten

Kontras

  • Starker Plastikgeruch
  • Kleine Malfehler und Gussgrate

Unser Fazit


Verpackung
9
Design
10
Verarbeitung/Paintjob
8
Preis
9