ghibli-logo

UPDATE: Studio Ghibli kündigt Schließung an

Update #1 (4.8.2014): Zahlreiche Medien die dem japanischen mächtig sind, relativieren die Nachricht etwas. Laut dem Empire Magazine war in dem TV-Bericht lediglich die Rede von einer kleinen Produktionspause und Umstrukturierungen, jedoch noch von keiner vollständigen Schließung des Studios. IGN berichtet weiterhin, dass das Studio immer noch mit dem Ruhestand Miyazakis zu kämpfen hat und große Änderungen auf Ghibli zukommen. Es ist also noch nicht alles verloren! Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden. Derweil findet ihr auf Kotaku eine Übersetzung der besagten Quelle.

Originalartikel: Holy F#ck! Ich bin gerade etwas schockiert und perplex. Nachdem vor einigen Wochen das Gerüchte die Runde machte, dass das renommierte Animationsstudio Ghibli aus finanziellen Gründen seine Pforten schließen würde, ist dies nun offiziell. Am heutigen Tag verkündete General Manager Toshio Suzuki im japanischen Fernsehen die offizielle Schließung des Studios und damit die Einstellung jeglicher Kinofilm-Produktionen. Das “Studio” wird in Zukunft lediglich nur noch die eigenen Marken verwalten und eventuell Freelance Arbeiten annehmen. Die Vollzeit-Kräfte hinter populären Anime-Filmen wie Chihiros Reise ins Zauberland und Mein Nachbar Totoro werden jedoch ihren Job verlieren.

Bereits Mitte letzten Jahres musste das Studio den Ausstieg von Hayao Miyazaki verkraften, welcher nicht nur als der japanische Walt Disney bekannt ist, sondern auch der Kopf hinter einem Großteil der erfolgreichen Filme des Studios war. Sein letzter Film Wie der Wind sich hebt, läuft derzeit in den deutschen Kinos. Mit der Schließung des Studios wird When Marnie Was There das letzte Werk der Animationsschmiede sein. Der Streifen startete erst von wenigen Wochen in Japan und wird vermutlich 2015 auch hier zulande in den Kinos laufen. Die Einstellung der Filmproduktion seitens Ghibli ist höchstwahrscheinlich auf die extrem hohen Produktionskosten der handgezeichneten Filme in Japan zurückzuführen.

Eine der bekanntesten Szenen aus "Mein Nachbar Totoro" (1988)

Eine der bekanntesten Szenen aus “Mein Nachbar Totoro” (1988)

Ich als großer Fan des Studios bin extrem getroffen von der Nachricht, hatte ich besagtes Gerücht von ein paar Wochen doch noch als Schwachsinn abgeschrieben. Für die Filmindustrie und besonders die Anime-Community, ist dies ein unfassbar großer Verlust. Legenden legen ihre Arbeit nieder. Wie fühlt ihr euch im Angesicht dieser Nachricht und würdet ihr euch als Fans des Studios bezeichnen?

The creation of a single world comes from a huge number of fragments and chaos.

Hayao Miyazaki
[via Hypable]