TLOZ1

Review: Medicom UDF Link

Heute brachte der Postbote endlich ein langerwartetes Päckchen, dass direkt aus dem fernen Osten geliefert wurde. Es handelt sich dabei um einen kleinen Link aus der Ultra Detail Figure Serie des japanischen Herstellers Medicom. Diese Serie bietet eine Vielzahl von Nintendo Charakteren und soll diese, wie der Name schon sagt, sehr detailliert darstellen. Ob das Versprechen gehalten wird, lest ihr unten.

Verpackung

Link kommt sicher verpackt in einer Blisterverpackung, die sich sogar wieder schließen lässt. Um ihn vor Schäden durch Reibung mit der Packung zu schützen, ist er zusätzlich noch in einer dünnen Plastikfolie verpackt. Der Rücken des Blisters besteht aus Pappe und ist mit dem original japanischen Logo aus The Legend of Zelda dekoriert. Auf der Rückseite wurden noch andere erhältliche Charaktere der UDF Serie abgebildet. Insgesamt eine simple aber doch relativ schöne Verpackung.

Design

Die Figur orientiert sich am Originaldesign aus dem ersten Zelda und die Haltung und Pose wirken 1:1 wie von Nintendos offiziellem Artwork. Da ich ein riesiger Fan des Urlinks bin, freut mich das natürlich ganz besonders. Um ihn möglichst stabil aufzustellen, enthält die Packung noch eine schwarze Basisplatte die einfach mit einem Pin in Links Fuß gesteckt wird. Auf der Basis befindet sich zusätzlich noch ein aufgedrucktes Zeldalogo, wodurch sie farblich ein bisschen aufgelockert wird.

Verarbeitung/Paintjob

Ein riesiger Schwachpunkt und eine noch größere Enttäuschung an der Figur ist die Verarbeitung. Link besteht aus einer Art Gummi/Kunststoff der sehr unsauber verarbeitet wurde. Überall entdeckt man Gussgrate, kleine Löcher und sonstige Makel. Auch die Bemalung ist nicht viel besser. Bei genauerem hinschauen fallen sofort Malfehler und Farbeinschlüsse ins Auge. An viele Stellen wurde einfach übergemalt. Kleiner Trost: Aus der Entfernung wirkt er dennoch ganz schön.

Preis

Der Originalpreis beträgt 988 Yen, was ungefähr 7,50€ entspricht. Allerdings ist er zu solch einem Schnäppchenpreis nirgendwo zu bekommen. Möchte man den Retrolink auf den heimischen Schreibtisch stellen, muss man ungefähr 20€ berappen. Dieser Preis ist für die gebotene Qualität eindeutig überteuert.

Lohnt sich die Anschaffung?

Nur für Hardcorezeldafans oder Glückliche, die ihn noch zum Originalpreis ergattern können. Dennoch überzeugt das Design und mit ein bisschen Abstand zum Auge, fallen die ganzen Mängel schon nicht mehr so stark auf.

6.5
OK

Pros

  • Schönes Originaldesign

Kontras

  • Schlechte Verarbeitung

Unser Fazit


Verpackung
7
Design
9
Verarbeitung/Paintjob
4
Preis
6