Review: Drachenzähmen leicht gemacht 2

Da in diesem Jahr leider kein Pixar Kinofilm auf dem Plan steht, war ich mir recht sicher, dass der wunderbare Lego Movie den Platz des besten Animationsfilms 2014 füllt. Doch in meine Rechnung habe ich Dreamworks Animation nicht mit einbezogen, die mit Drachenzähmen leicht gemacht 2 am 24. Juli 2014 ein  Sequel zum gleichnamigen Hit aus dem Jahr 2010 veröffentlichen. Ich durfte mir den Film bereits ansehen und darf euch nun verraten, ob das Sequel den hohen Erwartungen der Fans standhalten kann.

drachenzaehmen-leicht-gemacht-2-szenenbilder_11

Drachenzähmen gut gemacht

Die Geschichte setzt fünf Jahre nach dem ersten Film ein. Das Wikinger-Dorf Berg hat sich stark gewandelt und ist kaum noch wiederzukennen. Die Einwohner haben die Drachen ins Herz geschlossen und leben nun in Einklang mit den feuerspuckenden Kreaturen. Hicks und seine Freunde sind an der Grenze des Erwachsenwerdens und genießen das Leben in vollen Zügen. Doch eines Tages soll Hicks in die Fußstapfen seines Vaters treten und Stammesoberhaupt werden – etwas, dass der Drachreiter eigentlich nicht möchte. Ihm steht der Sinn nach Abenteuer und Welterkundung. Bei einem seiner Erkundungsflüge findet er schließlich etwas furchtbares heraus: Ein grausamer Mann namens Drago Blutfaust fängt und versklavt Drachen für seine Armee, mit der er Schrecken verbreitet und jeden unterjocht, der sich ihm in den Weg stellt. Hicks, der die Welt der Drachen ins Herzen geschlossen hat, kann dies nicht zulassen und setzt alles daran, Drago auf den richten Kurs zu bringen. Ein lebensgefährliches Unterfangen.

drachenzaehmen-leicht-gemacht-2-szenenbilder_06

Auch wenn Dreamworks Animation die nervige Angewohnheit hat, sämtliche Franchises zu melken, bis die Kuh tot umfällt, macht das Studio mit Drachenzähmen leicht gemacht 2 praktisch alles richtig. Auf den Schultern des Vorgängers übertrifft das Sequel das Original in nahezu allen Bereichen. So bekommt der Kinogänger einen visuell wunderschönen Film geboten, wie man ihn bis vor einigen Jahren nur von Pixar erwartet hätte. Die Drachen sind großartig animiert und glänzen mit beeindruckenden Details, sowie liebevoll gestalteten Texturen. Das gilt insbesondere für Ohnezahn, der Drachen des Hauptcharakters. Dreamworks hat es geschafft, die Drachen erstaunlich lebendig wirken zu lassen. Besonders gut hat mir weiterhin die leicht verspielte Kameraführung während der Flugszenen gefallen. Trotz präsentem 3D-Effekt verursachen diese glücklicherweise keine Schwindelanfälle.

drachenzaehmen-leicht-gemacht-2-szenenbilder_16

Auch die Story hat einen großen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Die Kollegen vom Empire Magazine haben einen sehr schönen Vergleich gezogen: Drachenzähmen 2 ist der Empire Strikes Back des Franchise. Die Figuren sind besser charakterisiert und die Handlung bietet deutlich mehr Unterhaltung im Direktvergleich zum Vorgänger. Gerade der erwachsene Unterton der Story ist mir positiv im Gedächtnis geblieben, obgleich dies für Kinder keine unbedingt gute Nachricht ist. Manchmal ist der Film dann doch recht düster geraten, weshalb junge Zuschauer unter 8 Jahren besser nicht das Kino ohne Eltern besuchen sollten. Ich schätze das Sequel richtet sich gerade an jene Zuschauer, die mit dem Franchise gealtert sind. Auch der Humor ist im Sequel weniger stark präsent, weniger kindisch und spielt erstaunlich oft mit dem Thema “Zuneigung”. Im späteren Verlauf des Streifens wird die Handlung immer dramatischer, bis schließlich eine dramatische Wendung einsetzt, die ich so zumindest nicht erwartet hatte. Leider gerät besagtes Ereignis zu schnell in Vergessenheit, was mich gerade in Hinblick auf das Ende des Films etwas gestört hat.

drachenzaehmen-leicht-gemacht-2-szenenbilder_12

Ein weiteres Highlight des Films markiert eine epische Schlacht im letzten Drittel. Diese ist nicht nur bombastisch inszeniert, sondern kann auch mit einigen wirklich unterhaltsamen Kampfszenen punkten. Ein paar davon erinnerten mich ein bisschen an Pacific Rim – aber auch nur ein bisschen. Als kleiner Schwachpunkt entpuppten sich die Dialoge, die – zumindest in der deutschen Synchronfassung – oftmals nicht so richtig zünden und etwas lieblos wirken. Nichtsdestotrotz ist der Film absolut gelungen und dürfte Fans der Reihe sehr viel mehr Freude bereiten, als das missratene TV-Spinoff. Eine Vorwarnung: Meidet nach Möglichkeit die Trailer zum Film oder macht euch auf ein paar Spoiler gefasst.

drachenzaehmen-leicht-gemacht-2-szenenbilder_07

Fazit

Drachenzähmen leicht gemacht 2 ist eine positive Überraschung für jeden Kinogänger. Das Sequel überflügelt das Original und platziert sich mühelos im Rang der besten Dreamworks Animation Filme. Auch im Hinblick auf die Konkurrenz hat der Streifen gute Chancen, als bester Animationsfilm 2014 in die Geschichte einzugehen. Technisch ist die Rückkehr der Drachen fantastisch umgesetzt und auch die anderen Aspekte des Films, insbesondere die Handlung, wissen zu überzeugen. Von uns gibt es daher einen großen Daumen nach oben.

8.7
Super

Pros

  • Fantastische Animationen
  • Weiterentwicklung der Charaktere
  • Übertrifft den ersten Film in jeder Hinsicht

Kontras

  • Trailer spoilern zu viel vom Film
  • Das Ende wirkt etwas gezwungen
  • Für jüngere Kinder etwas zu düster

Unser Fazit


Handlung
8
Humor
8
Präsentation
10