star-wars-episode-vii-omaze

Star Wars: Geleakte Episode VII Fotos mit riesigem Alien

Als Fan mag es immer noch etwas surreal erscheinen, doch es ist wahr: Sci-Fi Regisseur J.J. Abrams befindet sich derzeit in Abu Dhabi und dreht am vermeintlichen Set von Tatooine einen neuen Star Wars Film. Bereits vor Kurzem berichteten wir von Force For Change, einer tollen Spendenaktion von Disney, die uns einen ersten Blick auf das Set und eine brandneue Alien-Kreatur gewährte (siehe Titelbild).

Nun ist TMZ an 45 exklusive – und vermutlich seitens Disney sehr unerwünschte – Fotos vom Set in Abu Dhabi gekommen, die erste Architekturen und ein ziemlich großes neues “Schwein”-ähnliches Alien zeigen. Bereits im Vorfeld war bekannt, dass J.J. mit Episode VII eher “Back to the Roots” geht, weniger CG-Effekte verwenden möchte und wieder auf 35mm Analog Film setzt. Mein erster Eindruck ist jedenfalls richtig positiv, obwohl sich noch nicht allzu viele Schlüsse aus den Fotos ziehen lassen. Aus rechtlichen Gründen haben wir diese auch nicht direkt eingebunden. Wer einen Blick riskieren möchte, schaut einfach bei den Kollegen von TMZ vorbei.

Update #1 (4. Juni 2014):  Fotos zum halb fertigen Millenium Falcon Modell gibt es jetzt auch bei TMZ zu bestaunen! Regisseur J.J. Abrams ist zwar nicht erfreut, nimmt das ganze aber zumindest mit Humor, wie sein neuster Twitter Post verrät.