cute_ivysaur_flower_pot_by_95n-d7f49gh

Coole Pokémon-Blumentöpfe zum selber basteln

“Lieber ein Bisasam auf der Fensterbank als ein Taubsi auf dem Dach” – so oder so ähnlich könnte man die Motivation hinter den Pokémon-Blumentöpfen nennen. Diese wurden vom Instructables-Benutzer christma0 erfunden und können in wenigen Schritten (und mit ein wenig Bastelerfahrung) selbst hergestellt werden. Die Technik dahinter ist so einfach wie genial!

 

Als Grundlage verwendete christma0 zuerst ein Papercraft-Modell von Bisaknosp: Dieses wird auf dünnen Karton gedruckt und nach Anleitung zusammengesetzt. Anschließend gab er der ganzen Konstruktion mit einer Pappmachéschicht mehr Halt und bemalte den Blumentopfrohling. Das Sahnehäubchen ist dann die Platzierung des eigentlichen Pflanzenbehälters im Rücken des armen Bisaknosp, die das Pokémon zu einem cleveren Hingucker im Raum machen.

Hobby-Töpfer können übrigens auch die Verkleidung durch Ton ersetzen und erhalten so eine glatte, fast schon comicartige Optik wie im Teaser-Bild. Das Tolle an dieser Technik: Es lassen sich so beliebige Papercraftmodelle in einzigartige Modelle und Blumentopfhalter verwandeln. Prädikat: Genial einfach!

[via NerdApproved, Instructables, DeviantArt]