amazon-hbo

Amazon sichert sich HBO-Serien für Streaming-Dienst

Amazon hat einen genialen Deal abschließen können: Zusammen mit Pay-TV-Sender HBO wird das Serienangebot des eigenen Streaming-Dienstes erweitert. Ab dem 21. Mai können Nutzer einer Prime-Mitgliedschaft auf verschiedene Serien des Senders zugreifen – zumindest in den USA. Um nicht allzu viel Euphorie aufkommen zu lassen: Der aktuelle HBO-Hit “Game of Thrones” ist leider (noch?) nicht dabei.

Dafür hat Amazon ab Mai viele andere hochkarätige Produktionen von HBO im Programm. Die bereits abgeschlossenen Serien Die SopranosThe Wire, “Deadwood”Rome, Six Feet Under, Eastbound & Down, Enlightened und Flight of the Conchords sind direkt von Anfang an mit allen Episoden verfügbar. Auch die prämierten Miniserien Angels in America, Band of Brothers, John Adams, The Pacific and Parade’s End sind mit von der Partie. Aktuelle Serien, wie beispielsweise die Vampir-Serie True Blood oder Boardwalk Empire, werden häppchenweise in Amazons Prime-Streaming  erscheinen. Ziel ist es, dass die HBO-Serien drei Jahre nach der Erstausstrahlung auf der Plattform landen.

Und was ist mit Game of Thrones oder True Detective? HBO hält sich in dieser Sache sehr bedeckt. Aber sollte die Zusammenarbeit zwischen Amazon und HBO fruchten, ist ein Streaming-Veröffentlichung zumindest wahrscheinlich. In der Zwischenzeit hat HBO in den USA zumindest noch den eigenen Streamingdienst “HBO Go”. Dieser soll bis Ende des Jahres sogar auf Amazons Fernsehbox Fire TV erscheinen; damit geht Amazon auf direkten Konfrontationskurs mit dem US-Rivalen Netflix. Leider ist noch nicht bekannt, ob diese Zusammenarbeit auch über die Grenzen der USA hinaus Bestand hat – aber zu hoffen wäre es.

[via IGN]