Review: Professor Layton vs. Phoenix Wright: Ace Attorney (3DS)

Als Nintendo das Spiel “Professor Layton vs. Phoenix Wright: Ace Attorney” für den Nintendo 3DS ankündigte, waren Fans beider Franchise außer sich vor Freude. Bei der Entwicklung der Professor Layton Reihe orientierte sich das Entwicklerstudio Level5 ursprünglich an der “Ace Attorney” Konkurrenz aus dem Hause Capcom. Ab dem 28. März 2014 treffen nun zwei der wohl schlausten Köpfe der Videospielgeschichte aufeinander, um das Rätsel der geheimnisvollen Stadt Labyrinthia zu lösen. Ich konnte bereits einiges an Spielstunden mit dem Rätselspiel verbringen und darf euch nun meine Rezension präsentieren. Viel Spaß beim Lesen des Artikels.

3ds-lavton-vs-ace_logo

Genie vs. Magie

Im Spiel übernehmt die Rolle von insgesamt vier Charakteren aus beiden Spieluniversen: Professor Layton und sein Lehrling Luke (Nein, nicht Skywalker) aus der “Professor Layton” Reihe, sowie Maya Fey und Phoenix Wright aus “Phoenix Wright: Ace Attorney”. Wir sind in London, England: Nach einem eher unschönen Zusammentreffen mit finsteren Gestalten, die sich als Hexen ausgeben und scheinbar über magische Kräfte verfügen, retten unsere Helden Layton & Luke ein Mädchen namens Sophie vor deren Fängen. Doch ehe sie sich versehen, werden sie erneut von Sophie getrennt und erwachen in Sophies mystischer Heimat Labyrinthia. Diese Welt unterscheidet sich komplett von der ihnen bekannten und wird von Geschichten beherrscht, die ein einzelner Mann namens “Der Schöpfer” erfasst. Er bestimmt das Schicksal eines jeden Einzelnen in Labyrinthia und ist ebenso gütig, wie herzlos. Doch das ist noch nicht alles: Sophie findet sich in der Anklage wieder und wird beschuldigt eine Hexe zu sein – ihr droht der Feuertod. Professor Layton und sein Assistent treffen auf Maya und Phoenix, welche ihm helfen Sophie gegen das Hexengericht zu verteidigen.

3ds-layton-vs-ace_artwork_01

 

Den Spieler erwartet ein in Professor Layton vs. Phoenix Wright Abenteuer voller Mystik, Rätsel und Gefahren, welches dem Spieler sehr schön präsentiert wird. Zwar ist das Spiel zeitweise extrem textlastig (noch mehr als Golden Sun), besonders während den Gerichtsverhandlungen, doch wird die Geschichte regelmäßig durch wunderbare Anime Sequenzen aufgelockert, welche vollkommen Deutsch vertont wurden und gerade in 3D wirklich beeindruckend aussehen. Doch auch die Textpassagen machen dank passender Musikuntermalung stets Spaß und ermöglichen die Erzählung einer sehr detaillierten Fantasy-Geschichte, die trotz des USK6-Ratings schon ein paar kleine Schocker für den Spieler parat hat. Gerade die Passagen mit Phoenix sind sehr unterhaltsam und witzig geworden, da viele der Charakter einfach sehr viel Charme haben oder zu skurril sind um sie nicht zu feiern. Zum Zeitpunkt dieses Artikels hatte ich bereits mehr als 15 Stunden gespielt, habe jedoch erst vier von insgesamt neun Kapiteln der Geschichte abgeschlossen. Ich schätze daher, dass mindestens 30 – 40 Stunden vergehen, abhängig von eurer Lesegeschwindigkeit, bis der durchschnittliche Spieler den Abspann sieht.

3ds-layton-vs-ace_artwork_03

Das Rätsel der Prozesse

Kommen wir nun zum Gameplay des Crossover Spiels. Der 3DS Titel teilt sich im wesentlichen in zwei Teile: Abschnitte in denen ihr mit Professor Layton Rätsel löst und die Story erkundet, sowie Abschnitte in denen ihr mit Phoenix Wright die Rolle des Verteidigers im Gericht spielt. Die Abschnitte wechseln zyklisch, können jedoch gerade im Gericht, wie auch bei einer echten Verhandlung, mehrere Stunden dauern. Die Abschnitte mit Professor Layton enthalten insgesamt 90 Rätsel, laut Nintendo gibt es jedoch im Anschluss an das Hauptspiel weitere Bonusrätsel, die der Spieler via Download kostenlos beziehen kann. Sämtliche Rätsel die ich bisher gelöst habe, waren wirklich toll und vor allem abwechslungsreich gestaltet. Auch die Tatsache, dass die meisten Rätsel wirklich irgendwie zur Story passen, gefällt mir sehr gut. Meistens kam ich mit den Rätseln recht gut zurecht, musste jedoch nicht selten auch den einen oder anderen Tipp beziehen, die das Spiel auf Wunsch freundlicherweise bereitstellt.

 

Die Abschnitte mit Phoenix Wright sind nicht minder gut geworden und fordern den Spieler oftmals noch mehr als die Rätsel des Professors. So gilt es diesmal bis zu fünf Zeugen gleichzeitig ins Kreuzverhör zu nehmen, um Widersprüche zu finden und euch euren Weg durch das verworrene Rechtssystem Labyrinthias zu kämpfen. Gerade hier glänzt das Spiel mit vielen skurrilen Charakteren, bei deren unterhaltsamen Auftritten ich mehrfach herzhaft lachen musste. Betrachte ich das Spiel als Ganzes, so bin ich beeindruckt, dass es Level5 wirklich gelungen ist, die beiden Spielwelten auf eine unterhaltsame und gelungene Weise zu kombinieren, ohne dabei ein Franchise wirklich dominieren zu lassen oder zu untermauern. Ich denke Professor Layton vs. Phoenix Wright ist daher eine tolle Möglichkeit die Fans beider Welten für das jeweilig andere Franchise zu begeistern.

3ds-layton-vs-ace_artwork_02

Fazit

Obwohl es bereits 2012 in Japan erschien, mussten deutsche Fans verdammt lange auf eine europäische Variante von Professor Layton vs. Phoenix Wright: Ace Attorney warten. Mich persönlich wundert dies nicht, denn die umfangreiche Fantasy-Geschichte, die das Crossover-Spiel von Entwickler Level5 erzählt, hat etwa die Textmenge eines kleinen Buches und sorgt für bis zu 40 Stunden Spielspaß. Wunderschöne Anime-Sequenzen, ein stimmiger Soundtrack und gutes Gameplay machen das Aufeinandertreffen von Rätselmeister Hershal Layton und Superanwalt Phoenix zu einem tollen Spielerlebnis, dass Fans beider Franchise gleichermaßen zufrieden stellen dürfte und Neulingen (wie meiner Wenigkeit) eine tolle Einstiegsmöglichkeit bietet. Ich bin jedenfalls begeistert!


Professor Layton vs. Phoenix Wright: Ace Attorney - [Nintendo 3DS] (Nintendo 3DS) Publisher: Nintendo of Europe GmbH Erscheinungsdatum: 28. March 2014 EUR 50,99 bei Amazon.de (Partnerlink)


9
Sehr gut

Pros

  • Unterhaltsame Fantasy-Story mit viel Spielzeit
  • Sehr gute Präsentation (Anime Sequenzen, Grafik, Soundtrack)
  • Spannende Gerichtsfälle und Rätsel mit gutem Storybezug

Kontras

  • Zeitweise sehr textlastige Story
  • Keine Sprachwahl im Spiel

Unser Fazit


Präsentation
9
Gameplay
9
Story & Umfang
9