BD Review: Bad Grandpa – Uncut

Im Herbst des letzten Jahres kehrte Jackass Legende Johnny Knoxville für noch mehr Unsinn auf die Leinwände zurück – diesmal allerdings ohne seine Teamkollegen und auch ohne extreme Mutproben. In der Rolle des 65-jährigen Irving Zisman, bestens bekannt aus einigen Jackass-Szenen, zieht er mit versteckten Kameras durch die Staaten und spielt seiner Umwelt einen Streich nach dem anderen. Am 27. Februar 2014 erscheint der schlimme Opa endlich auf Blu-ray Disc / DVD und hat in der “Uncut” Fassung sogar 10 Minuten Extra-Material im Gepäck.

jackass-bad-grandpa_03

Der Opa im Einkaufswagen

Auch wenn die Story bei Bad Grandpa definitiv im Hintergrund steht, es gibt sie: Irving Zisman findet sich einer nervigen Lage, nachdem er seinen Enkel Billy aufgedrückt bekommt hat, da dessen Mutter in den Bau wandert. Eigentlich will Irving nämlich so richtig die Sau rauslassen, nachdem seine Frau erst kürzlich das Zeitliche gesegnet hat. Letztendlich entschließt er sich den Jungen bei seinem Vater abzusetzen, was jedoch auch bedeutet, dass er mit Billy einen Roadtrip durch halb Amerika machen muss. Auf dem Weg sorgen die Beiden für jede Menge Chaos und haben nicht minder viel Spaß dabei.

Johny Knoxville verkörpert seine Rolle als perverser Opa mit gewohnter Schamlosigkeit und Sinn für Humor. Bad Grandpa bringt euer Zwerchfell von der ersten Minute an heftig ins Schwingen, vorausgesetzt ihr habt den richtigen Geschmack. Zwar gibt es viel weniger Ekelmomente als beispielsweise in Jackass, doch ist der Humor immer noch recht derbe und ungewaschen – genau das, was die meisten der Zuschauer sich wohl auch erhoffen. Der Film ist durchgehend unterhaltsam und bietet einen genialen “Versteckte-Kamera” Streich nach dem anderen. Die zehn Minuten Bonusmaterial bestehen größtenteils aus erweiterten Szenen, die jedoch meistens nicht der Rede wert sind und sich oft kaum bemerkbar machen. Details zur Uncut Fassung findet ihr bei Schnittberichte.com.

jackass-bad-grandpa_07

Bild & Ton

Zum Bild der Blu-ray bin ich etwas zwiegespalten. Auf der einen Seite ist das Material scharf und farblich gut, jedoch macht die Drehtechnik mit der versteckten Kamera dies ziemlich schwierig. So ist die Bildqualität nicht konstant und wechselt oft mit der verwendeten Kamera, da auch oft kompakte Lösungen wie die GoPro zum Einsatz kamen. Da es aber in gewisser Weise auch in der Natur des Films liegt und wir es hier nicht mit einem Special Effects geladenen Blockbuster zutun haben, drücke ich einfach mal ein Auge zu. Die deutsche Tonspur liegt in Dolby Digital 5.1 vor, während der englische Originalton in sauberem DTS-HD Master Audio 5.1 daherkommt. Meine Empfehlung: Schaut den Film im Originalton und schaltet ggf. die Untertitel dazu.

jackass-bad-grandpa_01

Fazit

Bad Grandpa ist ein wunderbar amüsanter Comedy Streifen – nicht nur für Fans von Jackass. Mit weniger Ekelhumor, aber nicht weniger Schlamlosigkeit, zieht Johnny Knoxville als in Bad Grandpa einen genialen Streich nach dem nächsten ab. Die Umsetzung der Gags mit versteckter Kamera und jede Menge Makeup ist fast ausnahmslos sehr gut gelungen. Aus technischer Sicht ist die Blu-ray in Ordnung, aufgrund der unterschiedlichen Kameras aber kein Überflieger.


Jackass: Bad Grandpa - Uncut [Blu-ray] Regisseur: Jeff Tremaine Studio: Paramount (Universal Pictures) Erscheinungsdatum: 27. February 2014 Laufzeit: 102 Minuten EUR 8,96 bei Amazon.de (Partnerlink)


7.5
Zum Brüllen

Pros

  • Geniale Comedy zum Totlachen
  • Gute Umsetzung der Streiche

Kontras

  • Mittelmäßige Bildqualität
  • Uncut Szenen eher solala

Unser Fazit


Film
8
Technik
7