chasing-ice

Augenöffner: Chasing Ice – Doku zum Klimawandel

Die Natur ist faszinierend. Ich persönlich schaue mir immer sehr gerne BBC Dokus zu den Wundern unseres Planeten an, da man sie als einzelne Person leider nur selten selbst erleben darf. Kurz vor der Verfassung dieses Artikels habe ich mir eine ziemlich erschreckende Dokumentation zum Thema Klimawandel angeschaut: Chasing Ice. Dieser Film von Fotograf James Balog (Nein, nicht Balrog!) beschäftigt sich mit dem Verschwinden der Gletscher in der nördlichen Hemisphere – also Island, Grönland und Alaska. James steckt sein gesamtes Herzblut in das Projekt Extreme Ice Survey, dessen Ziel es ist den Verlauf der Gletscherwanderung mithilfe Dutzender Timelapse Kameras festzuhalten, um den Menschen endlich Beweismaterial in Form von Bildern präsentieren zu können, denn bis heute ist das Thema Klimawandel ist der Politik weiterhin umstritten.

Ab dem 27. Februar 2014 ist zwischenzeitliche das Ergebnis seiner Arbeit in Form des Films Chasing Ice auf DVD und Blu-ray zu bestaunen. Meine Meinung: Ein Augenöffner. Der Film erklärt den Klimawandel und dessen katastrophale Folgen nicht nur sehr gut, sondern liefert zeitgleich auch stichhaltige Beweise für dessen Existenz. Als Bonus darf der Zuschauer sich zudem auf tolle Bilder der Eislandschaften unseres Planeten freuen, die um einiges erstaunlicher sind, als sie auf der Landkarte erscheinen. Ich hoffe Filme wie diese schaffen es bald auch ins Schulprogramm, denn in den nächsten Jahrzehnten muss definitiv ein Umdenken stattfinden, oder wir finden uns in einer drastisch anderen Welt wieder, als in jener in der wir geboren wurden.

Chasing Ice (Blu-ray) bei Amazon.de vorbestellen
Chasing Ice (DVD) bei Amazon.de vorbestellen