BD Review: Deadwood – Staffel 3

Deadwood .. oh, Deadwood. Wenn ich einer Serie wirklich nachtrauere, dann ist es HBOs geniale Western Show. Nach nur drei Staffeln zog HBO den Stecker und hatte aufgrund frühzeitig abgerissenen Sets nie die Chance, die Geschichte zu Ende zu erzählen, obwohl ursprünglich noch zwei Spielfilme zum Abschluss der Story geplant waren. Anfang Januar erschien nun auch in Deutschland die dritte und letzte Staffel Deadwood aus dem Jahre 2006, erstmalig auf Blu-ray Disc in High-Definition Qualität.

deadwood-season3-szenenbilder_04

Der Wandel von Deadwood

Die dritte Staffel Deadwood spielt im Jahr 1878 und natürlich in der gleichnamigen Goldgräber-Siedlung, deren einst so grenzenlose Freiheit allmählich gezähmt wird. Der Magnat George Hearst hat nun fast alle Goldclaims unter seiner Kontrolle und lenkt seine Geschäfte mit brutaler Hand. Deadwood befindet sich in einem unerwünschten Wandel. Die Zivilisation und die damit verbundenen Gesetze der Vereinigten Staaten scheinen die Siedlung nun doch einzuholen. Wahlen finden statt und nichts scheint mehr so, wie es früher einmal war. Selbst Al Swearengen und Cy Tolliver, die ehemaligen Drahtzieher der Siedlung, spüren den Druck, der nun von George Hearst ausgeht. Wird Deadwood den Wandel überdauern?

Auch die dritte Staffel Deadwood überzeugt auf ganzer Linie. Es fängt an bei dem unglaublich guten Set-Design, welches die dreckige, harte Atmosphäre des damaligen amerikanischen Westen perfekt einfängt. Wie man es von HBO gewohnt ist, ist auch das Drehbuch sehr, sehr gut geschrieben. Die Dialoge und Charakter der einzigen Figuren wirken überzeugend, gut durchdacht und fein gewählt. Staffel 3 knüpft nahtlos an die Erzählperspektive der vorangehenden Staffeln an und lässt von den Fans geliebte Charaktere wie Al Swearengen und Seth Bullock weiter wachsen. Deadwood ist kein Western wie man sich ihn meistens vorstellt, sondern eine ungewaschene Erzählung von tollen Geschichten. Das Gesamtpaket ist immer noch so stimmig und einzigartig – eine wahre Schande, dass die Geschichte wohl nie ihren verdienten Abschluss bekommen wird.

deadwood-season3-szenenbilder_10

Bild & Ton

Die Technik der Blu-ray ist, wie wird es von HBO gewohnt sind, erste Sahne. Für Aufnahmen die nun fast schon ein Jahrzehnt zurückliegen, ist das Bild sehr detailliert, bietet gute Kontraste und relativ wenig Rauschen – auch in dunkleren Szenen. Auch das Color Grading passt zum Ton der Serie und unterstützt die Atmosphäre. Die Tonspuren der Blu-rays sind zufriedenstellend und glücklicherweise synchron – im Gegensatz zur ersten Auflage der zweiten Staffel. Die deutschen Synchronsprecher gefallen mir persönlich recht gut, auch wenn der Originalton mit seiner ungezähmten Wortwahl weiterhin mein Favorit bleibt. Zu Deadwood gehört eben auch mindestens ein Fluch in jedem zweiten Satz.

deadwood-season3-szenenbilder_01

Fazit

Wem die ersten beiden Staffeln Deadwood bereits gefallen haben, der sollte auch bei Staffel 3 nicht lange zögern und zuschlagen. Auch in der letzten Staffel überzeugt Deadwood auf ganzer Linie mit Liebe zum Detail, einem sehr guten Drehbuch und interessanten Charakteren, die der Serie die besondere Würze und Einzigartigkeit verleihen. Auch technisch überzeugt die Blu-ray, trotz relativ altem Filmmaterial. Für Fans von Western und durchdachten Serien ein Must-Have.


Deadwood - Season 3 [Blu-ray] Studio: Paramount (Universal Pictures) Erscheinungsdatum: 3. January 2014 Laufzeit: 611 Minuten EUR 19,98 bei Amazon.de (Partnerlink)


9
Genial

Pros

  • Überzeugende Charaktere
  • Sehr gut geschriebene Dialoge
  • Gute Technik der Blu-ray

Kontras

  • Geschichte findet keinen Abschluss

Unser Fazit


Staffel
9
Technik
9