anna-murphy-1

Kreative Köpfe #1: Ein Interview mit der Musikerin Anna Murphy

Kurz vor der Sommerpause gegen Ende Juli hatte ich euch eine brandneue Artikelreihe versprochen. Seitdem sind schon wieder knapp zwei Monate ins Land gegangen, doch darf ich euch nach langer Wartezeit und mehreren Verzögerungen endlich den ersten Artikel der Reihe Kreative Köpfe präsentieren.

In den nächsten Monaten werde ich kleine Interviews mit ein paar wirklich kreativen Menschen unserer Zeit führen und sowohl ihre Arbeit, als auch ihr Leben ins Rampenlicht rücken. Entwickler, YouTuber, Cosplayer, Musiker, Filmemacher, Etsy-Künstler – keiner bleibt verschont! Ich hoffe euch gefällt die neue Artikelreihe genau so gut wie mir. Viel Spaß beim Lesen des “Piloten”!

Anna Murphy – Musikerin, Tontechnikerin & Drehleier-Göttin

Falls es unter euch Lesern ein paar Folk-Metal Fans gibt, sind euch Eluveitie sicher ein Begriff. Die Schweizer Musiker sind derzeit die großen Rockstars der internationalen Folk-Metal Szene und das sehr wohl zu Recht: Traditionelle Folk-Instrumente, gepaart mit hartem Melodic-Death Metal und epischen Songtexten auf Gallisch oder Englisch.

Ein bekanntes Mitglied der Band ist die 23-jährige Anna Murphy, welche der Band schon im Alter von 16 Jahren beigetreten ist und dort die Hurdy Gurdy (Drehleier) spielt. Einige Jahre und hunderte Shows später hat Anna mittlerweile weit mehr Fans als sie zählen kann, arbeitet nebenberuflich bei Soundfarm als Tontechnikerin und hat vor wenigen Tagen ihr erstes Solo-Abum via Kickstarter finanziert und veröffentlicht. Dieses entfernt sich weit von ihren üblichen Folk-Projekten und überrascht mit gefühlvollen Pop-Electronic Melodien.

Trotz ihres straffen Zeitplans hat Anna die Zeit gefunden um ein paar meiner Fragen zu ihrem Solo-Debut und dem Leben als Rockstar zu beantworten. Leider ist das Interview in Verzug geraten, weshalb manche meiner Fragen etwas komisch klingen mögen, besonders da ich erwähnt habe, dass ihr Album “Cellar Darling” bereits erhältlich ist. Denkt einfach an die sonnigen Tage des vergangenen Augusts und dann passt das wieder. Also: Here we go!

anna-murphy-2

Anna, die Kickstarter Kampagne für dein erstes Solo Album ist am letzten Mittwoch erfolgreich zu Ende gegangen und dein Album hast du ebenfalls fertiggestellt. Wie fühlst du dich dein erstes Solo-Werk nach all der harten Arbeit endlich in den Händen zu halten?

Erleichtert, überglücklich und motiviert!
Ich finde es vor allem super, dass so viele Leute mich unterstützt haben und sich für meine Musik interessieren.

Crowdfunding Plattformen sind derzeit extrem beliebt. Wie kam es zu deiner Entscheidung Kickstarter als Finanzierungsmittel für die Produktion zu wählen? Denkst du solche Angebote könnten Musik-Labels in Zukunft ablösen?

Ich wollte mein Album selbständig herausgeben, ohne Kompromisse und Verpflichtungen welche oft mit einem Labeldeal einhergehen. Zuerst war ich etwas unsicher als mein Manager und Drummer Merlin mir von Kickstarter erzählte. Ich will ja nicht bei den Leuten “um Geld betteln”, aber jetzt finde ich das Konzept toll! Man unterstützt und kriegt nicht nur das Endresultat des Projekts, sondern auch noch zusätzliche “Geschenke”.

Dein Album heißt “Cellar Darling”. Was genau versteckt sich hinter dem Titel? Hat er eine tiefere Bedeutung?

Die Entscheidung das Album “Cellar Darling” zu nennen hat alleine mit meiner Liebe zu “schön klingenden Worten” zu tun. Es kommt des öfteren mal vor, dass ein Song von mir lyrisch gar nicht wirklich eine bestimmte Geschichte erzählt, sondern ich einfach Klänge und Sätze welche mir gefallen in Gesangslinien einbaue.

Der Song “Cellar Darling” erzählt jedoch schon eine Geschichte. Kurz zusammengefasst geht es um die morbide Sucht, Leute bei sich im Keller zu Tode zu foltern und den inneren Konflikt wenn man sich mit der Zeit in ein Opfer verliebt und nicht weiss wie mit der Situation umgehen.

Die Demos auf Soundcloud machen deutlich, dass dein erstes Solo-Werk sich musikalisch deutlich von deinen anderen Projekten unterscheiden wird. Was genau dürfen deine Fans erwarten? 

Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung wie ich meine Musik klassifizieren soll. Auf meinem ersten Album hört man einerseits akustisch-organische Songs, andererseits auch komplett elektronische. Cleane Gitarrensounds, verzerrte Gitarrensounds, Synthies, Drehleiern, lieblicher Gesang, Röhrengesang… alles mögliche. Ich habe musikalisch nicht wirklich ein Konzept ausser das zu machen wonach mir der Sinn gerade steht. Wenn ich dem ganzen einen Namen geben müsste, würde ich sagen, dass “Eclectica” am besten passt.

Was hat dich beim Schreiben der Musik am Stärksten beeinflusst? Wird es ein sehr persönliches Album werden, im Hinblick auf die behandelten Themen?

Das ist ganz unterschiedlich. Manche Songs sind von Ereignissen und Emotionen inspiriert welche fast schon zu persönlich sind, dass ich darüber sprechen würde, es gibt aber auch Songs welche einfach entstanden sind weil mir gerade eine schöne Melodie in den Sinn kam oder ich Lust hatte ein bisschen zu programmieren oder improvisieren.

Werden wir deine geliebte Hurdy-Gurdy auf dem Album zu hören bekommen?

Oh ja! Und auf dem nächsten dann noch mehr, das habe ich mir bereits vorgenommen. *grins*

Auch die Artworks zum Album stammen von dir selbst. Willst du dich in Zukunft verstärkt der Malerei widmen?

Ich glaube schon, ich habe eigentlich erst durch das Artwork gemerkt, dass ich gerne male. Ich habe das vorher nie gemacht und kam auf die Idee weil ich nicht wusste was dazu passen könnte. Und da ich etwas wollte was 100% Anna Murphy ist, wieso nicht gleich selber?

Wer wird bei den ersten Shows in deiner Band spielen? Dürfen sich Eluveitie Fans auf bekannte Gesichter freuen?

Ja! Merlin Sutter und Rafael Salzmann werden dabei sein. Merlin ist nicht nur mein Drummer, sondern auch Manager. Ohne ihn wäre ich wohl gar nicht erst so weit gekommen, dass ich live spielen kann.

Dein erstes Konzert wird am 11. Oktober in London stattfinden. Wann können wir dich voraussichtlich in Deutschland erwarten?

Mein erstes Konzert findet am 4. Oktober in Zürich statt! :-)
Für Deutschland gibt es noch keine Pläne, aber ich hoffe, dass ich sehr bald auch da spielen kann.

anna-murphy-3

Im Mai hast du zusammen mit Eluveitie die ersten Konzerte in China und Australien gespielt. Das ist nicht gerade um die Ecke.  Was hat dich an der dortigen Kultur am Meisten fasziniert?

Eigentlich gar nichts. Ich weiss das klingt bescheuert, es ist aber die Wahrheit. Es ist überall auf der Welt anders, das weiss man ja und deswegen überrascht es mich auch nicht sonderlich wenn ich es dann erlebe. Ich kann nur sagen wo es mir gefällt und wo nicht. Und da muss ich gestehen, dass ich mich in Australien schon etwas wohler fühlte als in China. Obwohl die Konzerte immer toll waren, sowohl in China als auch Australien!

Die Eluveitie ‘Helvetios’ Welttour neigt sich dem Ende zu und du gehst auf Solo-Tour. Was bedeutet das für Fans der Folk Metal Band? Auch du brauchst sicher einmal eine Auszeit!

Ob ich auf Solo-Tour gehe weiss ich noch nicht. Also wenn die Möglichkeit besteht, dann auf jeden Fall! Das steht jedoch noch in den Sternen geschrieben. Eluveitie ist und bleibt meine erste Priorität und ihnen muss ich demnach auch meinen Solo-Tourplan anpassen.

Vor Kurzem habt ihr über den Eluveitie Facebook Account verkündet, dass ein neues Album der Band in Arbeit ist. Darfst du uns dazu schon etwas verraten? Evocation II, vielleicht?

Ja, wir sind gerade am Entstehungsprozess dran. Es wird jedoch ein Metalalbum, Evocation II kommt dann aber noch. :-)

Deine Eltern sind ebenfalls Musiker, somit hat dich die Musik eigentlich schon immer umgeben, richtig? Hast du dir als Kind gewünscht auch eines Tages Musikerin zu werden? Wie hast du dir dein zukünftiges Leben damals ausgemalt?

Das ist richtig, ich bin quasi in der Oper aufgewachsen. Und wollte als Kind unter keinen Umständen Musikerin werden! Ich interessierte mich für Geschichte, Philosophie, wollte sogar mal Astronautin werden (ok, welches Kind möchte das nicht?!) und dann hat es “schwupps” gemacht und ich habe mit 16 Jahren die Schule abgebrochen um mit einer Folk Metal Band auf Tour zu gehen. So schnell kann das gehen…

Du bist schon mit 16 Jahren als Drehleierspielerin zu Eluveite gestoßen. Ich persönlich finde das wahnsinnig beeinduckend. Wenn du an das erste Album / die erste Tour mit der Band zurückdenkst, was ist dir besonders in Erinnerung geblieben?

Praktisch nichts, weil ich immer betrunken war.

Wenn du an die Zukunft denkst, was möchtest du in deinem Leben noch unbedingt erreichen? Gibt es bestimmte Musikrichtungen, die du noch erkunden möchtest?

Ich denke nie an die Zukunft. Ich weiss ja eh nicht was passieren wird, also verschwende ich damit keine Zeit. :-)

Abgesehen von der Musik, was deine Lieblingsbeschäftigung in deiner Freizeit? Wie bewältigst du Stress, der mit dem Erfolg einher geht?

Hm, also abgesehen von Musik habe ich nicht so viele Beschäftigungen. Ich bin ab und zu gerne in der Natur und gehe mit Freunden wandern. Die wenige Zeit welche mir neben Musik und Studio bleibt verbringe ich jedoch mit meinem Freund.

Deine rege Aktivität auf Kickstarter zeigt mir, dass dir deine Fans wirklich sehr am Herzen liegen. Was war bisher das tollste Erlebnis mit deinen Fans?

Also ich freue mich immer wieder riesig wenn ich sehe wie viele Leute sich meine Musik auf Soundcloud anhören, ein grösseres Kompliment kann man mir nicht machen!

anna-murphy-4

Wir bei BluGadgets berichten sehr viel über die “Nerd-Kultur”. Steckt davon auch etwas in dir? Gibt es vielleicht Videospiele, die es dir angetan haben? 

Hehe ja, sagt man nicht “nerdy is the new sexy?” ;-)

Also ich denke heute ist das Wort sehr viel verbreitet, aber oft bezeichnen sich Leute schon nur als Nerd wenn sie einen Super Mario Schlüsselanhänger haben. Ich denke da gehört schon etwas mehr dazu, also ich persönlich würde es passend finden zu sagen “davon steckt was in mir” als ich BIN wirklich ein Nerd. So wie du das gesagt hast eigentlich!

Ich bin begeisterte Comic Sammlerin & Leserin (Batman, Wolverine, Sandman etc.) und ich liebe auch Computerspiele. Früher war ich etwas süchtig und jetzt habe ich einfach zu wenig Zeit was vielleicht gar nicht mal so schlecht ist.

Filme! Hast du einen Lieblingsfilm, oder zumindest ein Genre?

Ich habe ganz viele Lieblingsfilme aus verschiedenen Genres. In einem Land vor unserer Zeit, Con Air, Dirty Dancing, Jurassic Park, Terminator 2, Susi & Strolch, etc …

Ich bin nicht der Erste, der sich mit dir über deine Arbeit und Leidenschaften unterhält. Kannst du mir spontan drei Fakten über dich nennen, die deine Fans noch nicht kennen?

  1. Ich habe panische Angst vor Matratzengeschäften.
  2. Ich kann mich nicht entscheiden ob ich Tanzen doof oder toll finden soll.
  3. Ich habe einen kleinen Hund der “Charlie” heisst.

cellar-darling-banner

Findet Anna im Netz!

Wer nun im Laufe meines Debut-Interviews ebenfalls zu einem Anna Murphy Fan geworden ist, was ich doch schwer hoffe, der sollte folgende Webseiten im Auge behalten, denn Anna ist viel im Netz unterwegs und veröffentlicht regelmäßig sehr unterhaltsame Beiträge:

Fotos © Anna Murphy