BD Review: Jack Reacher

Nach Mission Impossible: Ghost Protokoll ist mit Jack Reacher endlich wieder ein Streifen mit Tom Cruise in der Hauptrolle auf DVD und Blu-ray erschienen. Die Film Adaption von Lee Childs Novelle Sniper ist zur Abwechslung kein Action-Film, sondern ein Thriller. Paramount Home Entertainment war wieder einmal so freundlich uns ein Muster der Blu-ray Fassung für unsere Rezension bereitzustellen.

Der gelassene Ermittler

Zuerst ein paar Worte zur Handlung des Films, welche in Pittsburgh, USA spielt. Ein Schütze erschießt aus einem Parkhaus fünf scheinbar willkürlich gewählte Opfer und flieht unerkannt vom Tatort. Die Spuren der Polizei führen zurück zu einem Ex-Soldaten, der die Morde scheinbar aus purer Lust verübt hat. Doch ehe er zu der Tat befragt werden kann, wird er von anderen Häftlingen ins Koma geprügelt. Kurz davor forderte er den Beistand eines Ex-Militär-Ermittlers namens Jack Reacher (Tom Cruise) ein, welcher aus dem Untergrund wieder auftaucht um sich dem Fall anzunehmen. Seine langjährige Erfahrung und Intuition lässt ihn erkennen, dass hinter den Morden wahrscheinlich viel mehr steckt, als die Polizei vermutet.

jack-reacher-szenenbilder_1

Die Handlung ist für einen Tom Cruise Film erfrischend anders und lässt sich am ehesten als dramatischer Thriller beschreiben. Cruise spielt Jack Reacher überaus gelassen und cool, was jedoch nicht immer funktioniert und gelegentlich etwas fehl am Platz wirkt. Weiterhin hat der Streifen so einige lustige Momente, die zum Glück jedoch nicht zu stark ausarten und die Atmosphäre vermissen. So gar nicht anfreunden konnte ich mich mit Werner Herzog als fieser Antagonist, der einfach seine Rolle nicht authentisch rüberbringt. Alles in allem ist Jack Reacher ein netter Film für Fans des Genre, jedoch definitiv kein Pflichttitel.

Bild & Ton

Die Bildqualität kann sich auf meinem neuen Referenz-TV wirklich sehen lassen. Wie die meisten Filme im digitalen Zeitalter, macht auch Jack Reacher auf Blu-ray einen ziemlichen guten Eindruck. Lediglich kleine Unfeinheiten sind aus der Distanz zu erkennen und auch das gelegentliche Bildrauschen, fällt nur einem geschulten Auge auf. Weniger beeindruckend ist die deutsche Synchronisation, welche etwas enttäuschend besetzt wurde. Glücklicherweise liegt der Originalton in sauberem DTS-HD Master Audio 7.1 vor.

jack-reacher-szenenbilder_10

Bonusinhalte

Die Extras der Blu-ray sind nicht besonders spektakulär, könnten aber für Fans des Films bzw. der Jack Reacher Bücher interessant sein. Neben den üblichen Kommentarspuren finden sich auf der Disc weiterhin einige Featurettes zur Person des Jack Reacher mit Kommentaren von Cast und Regisseur.

Fazit

Jack Reacher ist ein netter Thriller, der jedoch in den meisten Bereichen nicht vollends überzeugen kann und so nicht aus der Menge heraussticht. Tom Cruise spielt seine Rolle zwar recht gut, doch kommt insgesamt einfach zu wenig Spannung auf. Auch wurden manche Rollen in meinen Augen fehlbesetzt oder hätten zumindest besser besetzt werden können. Fans des Genre können dem Film dennoch eine Chance geben, den die Blu-ray überzeugt technisch und ist ein kurzweiliges Vergnügen. Ein Must Have Titel ist Jack Reacher jedoch nicht.


Jack Reacher [Blu-ray] Regisseur: Christopher McQuarrie Studio: Paramount (Universal Pictures) Erscheinungsdatum: 6. May 2013 Laufzeit: 130 Minuten EUR 7,29 bei Amazon.de (Partnerlink)


7.5
gut

Pros

  • Tom Cruise als cooler Ex-Ermittler
  • Gute Bildqualität

Kontras

  • Wenig Spannung
  • Nicht authentische Darstellung mancher Charaktere

Unser Fazit


Film
7
Technik
8