bw-z2-produktbild

Bowers & Wilkins Z2 iPhone Dock – des Zeppelins kleiner Bruder

Vor knapp einer Woche stellte der britische Audio-Spezialist Bowers & Wilkins sein neustes iPhone Dock vor. Das B&W Z2 getaufte System, reiht sich neben dem B&W Zeppelin Air in das beeindruckende Produkt-Lineup des Unternehmens ein und verspricht Premium-Klang zu einem angemessenen Preis. Wie auch das Zeppelin Air, bietet das Z2 System neben AirPlay Funktionalität einen klassische Docking-Station, die standardmäßig mit Apples neuem Lightning Connector ausgestattet ist. Ein Modell mit dem alten 30 Pin Connector scheint leider nicht in Planung zu sein.

Das Gehäuse aus Glasfaser und Metall macht nicht nur optisch einen schicken Eindruck, sondern beherbergt auch erstklassige Technik. Unter dem schicken Gewand finden sich Stereo Lautsprecher mit einem hochwertigen Class-D Verstärker und digitaler Signalverarbeitung.

Letzteres beugt vor allem bei hohem Lautstärkepegeln Verzerrungen im Tonbild vor. Die patentierte Flowport-Bassreflexöffnung reduziert laut Hersteller zudem die Störgeräusche durch Luftbewegungen auf ein Minimum. Das Z2 Dockingsystem sollte genug Power haben um kleine bis mittelgroße Räume um ein natürliches Klangbild zu bereichern.

Der Preis liegt mit 399 Euro bei Amazon.de sogar noch unterhalb des B&W A5 Systems, welches keinen Lightning Port besitzt und in den Rezensionen auch nur mittelmäßig abschneidet. Letzteres wurde im vergangenen Jahr zusammen mit dem High-End Lautsprecher A7 vorgestellt.

bw-dock-systeme-vergleich

Ich persönlich bin seit Januar zufriedener Besitzer der B&W P5 Kopfhörer, welche mich mit ihrem unglaublich natürlichen Klang schnell überzeugt hatten. Meine Empfehlung: Testet das Z2 vor dem Kauf bei einem Apple Reseller eurer Wahl ausführlich aus oder macht von eurem Rückgaberecht bei Amazon Gebrauch. Eine solche Menge Geld will gut investiert sein!

[via technabob]