mymoviespro

My Movies App – Filmverwaltung für iOS, Android, Windows & Mac

Während ich vor einigen Jahren noch versucht habe, meine gesamten optischen Medien mithilfe des genialen Mediacenters Plex in den Ruhestand zu schicken, bin ich mittlerweile wieder im totalen Sammelwahn. Wo im Sommer 2010 noch magere vier Blu-rays lagen, stehen mittlerweile über 100 Stück. Das ist nicht nur meiner Tätigkeit hier zu verdanken, sondern auch dem Shop-Giganten Amazon, welcher praktisch im Tagestakt unwiderstehliche Angebote führt!

Um mein Kontostand zu schonen, schaffe ich es mittlerweile immerhin, nur noch meine Kino-Lieblinge auf Disc zu erwerben. Doch wie behält man bei einer solchen Sammlung den Überblick? Gerade wenn man mal einen Film verleiht wird es schnell unübersichtlich. Die nützliche My Movies App von Binnerup Consult verspricht Abhilfe. Die Anwendung ist für alle gängigen Desktop & mobilen Betriebssysteme erhältlich und erleichtert die Verwaltung der eigenen Sammlung erheblich.

Über die Webcam / Kamera des Geräts eurer Wahl werden die Barcodes auf der Rückseite der DVD / Blu-ray in Windeseile gescannt und katalogisiert. Dieser Vorgang funktionierte bei mir erstaunlich schnell und vor allem fehlerfrei. Stolze 102 Blu-rays habe ich zum Zeitpunkt der Verfassung dieses Artikels eingelesen und das in nicht mehr als einer halben Stunde. Beeindruckend, oder? Die katalogisierten Filme werden automatisch mit einem Cover und allerlei Metadaten (Darsteller, Online-Bewertungen, technische Details etc.) versehen und in ein virtuelles Regal eingeräumt. Nun lässt sich bequem durch die eigene Sammlung surfen, wahlweise sogar im Cover-Flow. Natürlich wird eure gesamte Kollektion dabei in der Cloud gespeichert, sodass ihr Zugriff auf diese von all euren Geräten habt. Das ganze wirkt optisch etwas klapprig, wie auch andere Teile der App, funktioniert jedoch tadellos.

[appbox appstore screenshots 382411272]

Besonders gut gefallen mit außerdem die Sharing und Export Funktionen. So ist es beispielsweise möglich seine gesamte Film-Sammlung für Freunde & Familie online als Webseite freizugeben (meine Sammlung zum Beispiel), oder diese als übersichtliches PDF-Dokument zu exportieren. “My Movies” hat jedoch auch eine große Schwachstelle: die Preispolitik. Der Kunde wird hier für jede Plattform extra zur Kasse geboten, sodass aus fünf Euro schnell das fünffache wird. Glücklicherweise bietet der Entwickler eine Schnupperversion an, die sich funktionstechnisch nicht von der “Pro” Vollversion unterscheidet, jedoch nur bis zu 50 Filme verwalten kann. Potenzielle Käufer haben so zumindest die Möglichkeit, die App ausgiebig auszuprobieren. Ich persönlich kann My Movies nur weiterempfehlen.

[appbox appstore 398956931] [appbox appstore 465069360] [appbox googleplay dk.mymovies.mymoviesforandroidpro]