mailboxapp

Mailbox – die wohl beste Mail-App für euer iPhone

Seit der Veröffentlichung des ersten iPhone im Jahre 2007 hat sich einiges am Betriebssystem getan und mittlerweile sind wir nunmehr bei iOS 6, mit der nächsten großen Version ‘iOS 7’ traditionsgemäß in den Startlöchern im Sommer / Herbst diesen Jahres. Während sich das Betriebssystem und der Markt allgemein über die Jahre stark verändert hat, ist die Mail App kaum prägnanten Änderungen unterzogen worden. Wieso auch? Sie kann was sie soll und das gut.

Dennoch gibt es Menschen, darunter auch meine Wenigkeit, die sich nie zufrieden geben und immer auf der Suche nach neuen Akzenten in der Technik sind. Vor rund einem Jahr hatte ich bereits Sparrow ins Herz geschlossen, einer genialen Mail Anwendung, deren Entwicklung nach dem Kauf der Entwickler durch Google schnell stagnierte. Mit der brandneuen ‘Mailbox‘ App gibt es nun jedoch wieder ein Licht am Ende des Tunnels. Der Mail Client von Entwickler Orchesta wurde soeben im App Store veröffentlicht und bringt einige coole Features mit sich. Mailbox “revolutioniert” dabei das Verwalten und Organisieren von E-Mails mit seinen innovativen Gesten und “Für später aufheben”-Funktionen. Der Client ist zudem komplett kostenlos.

Einen großen Haken gibt es jedoch: Die App befindet sich aktuell in einer mehr oder weniger geschlossenen Testphase. Wer die App gerne nutzen möchte, muss sich einen Nutzungsplatz reservieren und sich in die Schlange der Wartenden einreihen, welche derzeit stündlich um viele Tausend potenzielle Kunden zunimmt. Zum Zeitpunkt dieses Artikels warten fast 270.000 Benutzer auf ihre Freigabe, darunter auch ich, auf Platz 65.014.

Momentan werden stündlich rund 80 bis 100 neue Nutzer zugelassen, sodass auch ich wohl noch etwas länger auf meinen Zugang warten muss. Bisher unterstützt die App zudem nur GMail Accounts, weitere sollen jedoch folgen. Auch eine für das iPad optimierte Version lässt noch auf sich warten. Eine abschließende Nachricht von mir an Google: FINGER WEG!