nintendoposte3-koln-wiiu-games-2

[Bericht] Nintendo Post E3 Event Köln – Hands-on: Wii U & 3DS XL

Am vergangenen Mittwoch Abend haben mein Kollege Dennis Sauerwald und ich das Nintendo Post E3 Event in Köln besucht. Dort gab es nicht nur Unmengen neuer Spiele für Wii U & 3DS, sondern auch viele nette Leute und ein erstklassiges Buffet. Zur Begrüßung hat jeder Besucher einen Stapel Nintendo Post-its mit diversen Motiven erhalten, bevor man dann die geräumige Halle betreten durfte.

Von 18 – 24 Uhr hatten wir die Chance, sämtliche ausgestellten Titel intensiv anzuspielen und mit den Nintendo Mitarbeitern alle Fragen zu klären, die uns in den Sinn kamen. Natürlich haben wir auch jede Menge Bild- und Videomaterial aufgenommen, dass ihr unterhalb dieses Berichts findet. Zu Anfang ein paar Worte zu dem Objekt, weshalb so ziemlich jeder Journalist auf dem Event war: der Wii U. Die Next-Generation Konsole von Nintendo erscheint noch vor dem Weihnachtsfest dieses Jahr und ist derzeit in aller Munde. Auch wenn das japanische Unternehmen noch viele Fragen offen lässt, bekamen wir bereits einen guten Eindruck davon, was uns mit der Wii  U erwartet.

Wii U – Next Generation Gaming à la Nintendo

Der Wii U Tablet-Controller, auch genannt “GamePad”, liegt sehr gut in der Hand und ist erstaunlich leicht. Alle Knöpfe und Sticks sind gut platziert und erreichbar, sodass längere Zock-Sessions trotz aller Bedenken absolut kein Problem sein sollten. Auch das Display des GamePads überraschte uns mit einer erstaunlich hohen Auflösung und guter Farbdarstellung. Der Touchscreen arbeitet präzise und schnell, auch wenn er über keine Multi-Touch Funktionalität verfügt.

Ebenfalls sehr beeindruckend ist die Übertragung des Bildmaterials von der Konsole zum GamePad. Anhand der PanoramaView Demo wurde schnell deutlich, dass diese absolut verzögerungsfrei erfolgt und auch in Kombination mit schnellen Bewegungen via Gyrosensor, nicht ein Ruckler zu sehen war. Kurz und knapp: Das GamePad ist ein sehr gelungener und beeindruckender Controller.

Diverse Core-Games wie z.B. Zombie U oder Ninja Gaiden 3 konnten auch per Wii U Pro Controller gespielt werden, welcher optisch dem XBOX 360 Controller sehr ähnlich sieht. Das Tastenlayout ist 1:1 vom GamePad Controller übernommen worden, sodass keine Umgewöhnung beim Controllerwechsel von Nöten ist – vorbildlich. Core-Gamer die nicht immer mit dem großen GamePad spielen wollen, werden den Pro Controller lieben.

Kommen wir nun zur Konsole selbst: Die genauen Hardware Spezifikationen der Wii U Konsole sind noch nicht bekannt, jedoch besitzt diese definitiv mehr Rechenleistung als PS3 / 360, auch wenn der Leistungssprung nicht allzu groß sein wird. Die gezeigten Demos liefen alle in 720p bei 60 Frames, doch soll die Konsole mit der Zeit den Sprung auf 1080p machen. Die Entwickler benötigen hier wie üblich etwas Eingewöhnungszeit.

Optisch ähnelt die Wii U der Vorgängerkonsole sehr, auch wenn das neue Gerät von Nintendo etwas edler wirkt. Sowohl die weiße, als auch die schwarze Konsole kommen mit Klavierlack daher, der zwar ein Staubmagnet ist, aber durchaus hübsch aussieht. Die Konsole ist ein ganzes Stück länger als die Wii, wirkt aber immer noch kompakter als die Konkurrenz von Sony und Microsoft. An den TV wird die Wii U via HDMI oder Cinch angeschlossen. Bilder der Anschlüsse durfte ich leider nicht machen, da es sich bei den Konsolen noch um Prototypen handelt.

Kommen wir nun zu den Spielen für die kommende HD-Konsole: Nintendo hatte auf dem Gelände der Balloni Hallen eine ganze Reihe an Titeln ausgestellt: Pikmin 3, New Super Mario Bros. U, ZombiU, Nintendo Land, Batman Arkham City: Armored Edition, Ninja Gaiden 3, Project P-100, Game & Wario, Wii Fit U, PanoramaView und SiNG. Alle Demos haben mir Spaß bereitet, die einen mehr die anderen weniger.

Während Ninja Gaiden 3 für mich beispielsweise nur Dauer-Sterben und übertrieben viel Gore bedeutete, haben mich Pikmin 3, Nintendo Land, ZombiU, Project P-100 und New Super Mario Bros. U wirklich beeindruckt. Während Nintendo Land ein sehr gutes Beispiel dafür ist, welche Konzepte die Wii U ermöglicht, hat mich Pikmin 3 mit seiner tollen Grafik in den Bann gezogen. Gerade der Endboss der Demo war eine echte Augenweide. Project P-100 verbindet Strategie mit Hack’n’Slay Elementen und einem farbenfrohen Look. Da möchte man doch glatt mehr sehen. Auch New Super Mario Bros. U hat seine Reize. Das Spiel verbindet klassisches Super Mario Bros. Gameplay mit einigen netten Neuerungen. So gibt es beispielsweise neue Items und bis zu fünf Spieler können an einem Spiel teilnehmen. Vier spielen mit klassischen Wiimotes, während ein Spieler das GamePad in die Hand nimmt und via Touchscreen nützliche Blöcke für seine Kollegen platziert. Definitiv ein klasse Titel für die Zocker-Nacht unter Freunden.

Weiterhin sind noch viele weitere Wii U Spiele in Arbeit, die auf dem Post-E3 Event nicht spielbar waren. Dazu zählen unter anderem die vielversprechenden Spiele Assassins Creed 3, Mass Effect 3, Darksiders 2, LEGO City: Undercover, Rayman Legends, Aliens: Colonial Marines und Tekken Tag Tournament 2. Seid gespannt, denn die Zukunft der Wii U sieht wirklich gut aus. Ich für meinen Teil, werde die schwarze Konsole sobald wie möglich vorbestellen.

Nintendo 3DS XL & neue 3DS Spiele

Vor kurzem wurde er in einem Nintendo Direct angekündigt und überraschte Fans und Presse: der Nintendo 3DS XL. Der neue Handheld wird am 28. Juli 2012 in Europa erscheinen und bietet neben gigantischen Ausmaßen außerdem verlängerte Akkulaufzeit. Der Handheld wurde zwar nicht direkt auf dem Post-E3 Event ausgestellt, jedoch trug eine der super freundlichen Nintendo Mitarbeiterinnen ein Exemplar mit sich herum – eins von fünf in Europa. Nach einigen Minuten mit dem neuen 3DS Ableger wurde uns schnell klar für wen das Modell gedacht ist: Core-Gamer.

Der 3DS XL liegt sehr gut in der Hand und bietet ein komfortables Spielvergnügen. Bei meinem 3DS bekomme ich aufgrund meiner großen Hände nach einigen Stunden des Zockens oftmals Schmerzen in den Fingern. Der 3DS XL sollte dem ein Ende setzen. Weiterhin macht das große 4.8″ Display einen tollen Eindruck, auch wenn die Inhalte etwas unschärfer sind. Nichtsdestotrotz, hat das Display eine sehr positive Wirkung auf den 3D-Effekt, der auf dem großen Handheld deutlich unabhängiger von der Distanz zwischen Spieler und Display ist.

Der 3DS XL kommt im matten Look daher, was gerade im Bezug auf Fingerabdrücke hilfreich ist. Die Select / Home / Start Tasten wurden überarbeitet und lassen sich nun wesentlich besser drücken. Alles in allem eine tolle Revision des Handhelds. Zwei Mankos gibt es dennoch: Der 3DS XL passt nun nicht mehr in die Hosentasche. Auch wird aus Kostengründen kein Netzteil mit der Konsole ausgeliefert. Dies muss seperat erworben werden. Ihr könnt den 3DS XL ab sofort für 199,99€ bei Amazon in Rot / Schwarz, Silber / Schwarz und Blau / Schwarz erhältlich.

Auch was Spiele für Nintendos Handheld angeht, gab es einiges zu sehen. So wurden neben Luigi’s Mansion: Dark Moon, auch New Super Mario Bros. 2, Kingdom Hearts: Dream Drop Distance, Art Academy und Castlevania: Lords of Shadow – Mirror of Fate ausgestellt. Andere heiß ersehnte Titel wie Paper Mario: Sticker Star, Disney Epic Mickey: Power of Illusion, Scribblenauts Unlimited und LEGO Batman 2 waren leider nicht zu sehen.

Von den ausgestellten Titeln hat mich Luigi’s Mansion: Dark Moon am meisten fasziniert. Der 3D-Effekt des Spiels ist sehr beeindruckend umgesetzt und allgemein machte die Demo einen tollen Eindruck. New Super Mario Bros. 2 bieten ebenfalls klassischen Mario Spielspaß, doch liegt der Fokus diesmal auf dem Münzen sammeln. An jeder Ecke, in jedem Gegner, in jedem Block finden sich die gelben Goldtaler. Weiterhin hat Nintendo einige Features aus älteren Spielen wieder zum Leben erweckt und dem Klempner eine Reihe neuer Items spendiert. Was soll da schon falsch gehen?

Fazit

Das Nintendo Post E3 Event war ein wirklich tolles Erlebnis. Nintendo hat keine Kosten und Mühen gescheut, um eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen, bei der die Gäste sämtliche Spiele ausführen ausprobieren konnten. Mein erster Eindruck der Wii U ist ein sehr guter! Zwar hat Nintendo noch keine Killer-Titel wie The Legend of Zelda oder Metroid enthüllt, doch für ausreichend Spielspaß sollte mit Pikmin 3, New Super Mario Bros. U und ZombiU zum Launch definitiv gesorgt sein. Das GamePad der Konsole weiß mit toller Technik zu beeindrucken und bietet viel Potenzial für die Zukunft. Auf der Handheld Front bietet Nintendo mit dem 3DS XL, die erste 3DS Revision, die sich ganz klar an Core-Gamer richtet. Die vielen kleinen Verbesserungen fördern den Spielspaß, auch wenn die Tragbarkeit des Handhelds darunter leidet. Im Herbst / Winter, erwartet Nintendo Fans nicht also nur die Wii U, sondern auch eine ganze Reihe an spaßiger 3DS Titel, die sie am besten auf ihrem neuen 3DS XL genießen. Wir sind gespannt, was die kommenden Wochen und Monate noch mit sich bringen!

[toggle_simple title=”Bildergalerie”] [/toggle_simple] [toggle_simple title=”Videomaterial”]

Das Videomaterial geht noch heute Abend online. Bitte entschuldigt die kleine Verzögerung. ;)

[/toggle_simple]