102011_lytro_light_field_camera_1

Lytro Kamera – erst fotografieren, dann fokusieren

Die Lytro Kamera verspricht die nächste Revolution in der Fotografie zu werden. Das amerikanische Unternehmen Lytro hat es geschafft, eine Kamera zu entwickeln mit der es möglich ist, den Bildfokus beliebig neu zu setzen, nachdem das Bild aufgenommen wurde.

Eine Galerie mit Bildern, welche mit der Lytro Kamera aufgenommen wurden, findet man bereits auf der Webseite des Herstellers. Mit einen Mausklick lässt sich bei den Galeriebildern der Fokus neu setzen. Sehr beeindruckend.

Die Lytro Kamera, welche eher einem Kaleidoskop ähnelt als einer Kamera, soll sowohl Profi-Fotografen als auch Amateure ansprechen. Sie verfügt über einen 1,46″ Multi-Touchscreen und einen 8x-Zoom. Das Gehäuse wird aus Aluminium gefertigt.

Die “interaktiven Bilder” welche die Kamera aufnimmt sollen HD-Qualität erreichen. Wer seine Bilder am Computer anschauen und bearbeiten möchte, benötigt derzeit noch einen Mac mit OS X 10.6 Snow Leopard oder 10.7 Lion. Eine Windows Applikation ist laut Lytro jedoch schon in Arbeit.

Die Kamera ist in mehreren Farben und Speichervarianten erhältlich. Für 399$ lässt sich die 8GB-Variante vorbestellen, welche etwa 350 Bilder speichern kann. Wer 16GB Speicher bevorzugt, muss 499$ auf den Tisch legen. Die Kamera wird Anfang 2012 auf den Markt kommen.