e-ziga

e-Health – die elektronische Zigarette

Raucher aufgepasst – ab heute raucht man elektronisch! Die amerikanische Neuerfindung der Zigarette soll das Problem der gesundheitsschädigenden Wirkung von herkömmlichen Glimmstängeln lösen – dank eingebautem Vaporisator (Verdampfer), der mit Aroma versetzten Wasserdampf ohne jegliche Nikotinbelastung erzeugt.

Durch einen Mikrochip wird dieser beim Ziehen aktiviert und eine rote LED am anderen Ende simuliert sogar die Glut, die bei dieser verbrennungsfreien Variante gänzlich überflüssig ist. Der dafür nötige, eingebaute Akku wird per USB-Anschluss an einer Steckdose (oder per Adapter am Zigarettenanzünder) aufgeladen. Das sogenannte e-liquid-Depot  (10 Stück im Set enthalten)  enthält anstelle des Filters den Aromastoff (wahlweise Kirsche, Schokolade, Vanille und viele weitere), der für 150 Zigarettenzüge reichen soll.

Erhältlich ist die E-Zigarette, die sogar in Nichtraucherbereichen genutzt werden kann, u.a. bei Amazon im Starterset für 19,99 €. Obwohl es noch keine Studien zur Wirkung auf die Gesundheit gibt, raten Nichtraucherorganisationen vom Genuss  des nikotinfreien Aerosols ab, obgleich die E-Zigarette sicherlich eine gesündere Alternative zu normalem Tabak darstellt.